Wie fühlen Sie sich über Ihre Heimat wichtiger ist als die Größe

Obwohl die Umgebung beeinflussen, wie viele glauben, die, wiederum, hat das Potenzial, Einfluss auf Familie, Beziehungen, Forscher an der BYU vor kurzem festgestellt, dass, wie Individuen wahrnehmen, die den Raum (zu eng oder zu weit verteilt) in Ihren Häusern hat mehr von einem Effekt auf die Familie funktionieren als die tatsächlichen Merkmale, wie die Größe des Hauses, Anzahl der Schlafzimmer.

„Man kann zwei Menschen im gleichen Raum, aber wie Sie sich fühlen, darüber, dass der Raum bestimmt, wie sich die Interaktion mit den Familienmitgliedern,“ sagte Dr. Larry Nelson, co-Autor und professor der Familie Leben an der BYU. „Das Ausmaß, dass die Feststellung hat mich wirklich überrascht. Es war so interessant für mich, wie viel die tatsächliche physische Struktur eines Hauses, und noch mehr, was wir denken, in unserem Haus, wirklich beeinflusst, wie wir miteinander umgehen in der Familie.“

Zur Durchführung der Studie wurden Daten gesammelt über einen Zeitraum von zwei Jahren ab 164 Familien mit Kinder im Alter von 4-6. Einige der Daten, sammeln von Infos über die Größe der Häuser und der Anzahl der Familienmitglieder Leben in dem Haus. Forscher auch gefragt, die Individuen, wenn Sie sich zu eng oder zu weit verteilt, als zu Hause und 19 mehr Fragen über, wie die Familie Funktionen, wie „vermeiden wir es, über unsere ängste und sorgen“ zu „bringen wir die Zärtlichkeit.“ Sie beinhaltete auch das Familieneinkommen, um die gesamten Daten, da sozioökonomischer status möglicherweise verbunden mit Haus Größe-und home-Wahrnehmungen.

„Bevor diese Studie, ich dachte, wenn Ihr nach Hause, nur hatte Sie die perfekte Fläche, so viel pro person, und Sie waren organisiert, Sie hätte die ideale Heimat,“ sagte Carly Thornock, ein ehemaliger master-student an der Brigham-Young-Universität und co-Autor des Papiers. „Während die tatsächliche Quadratmeterzahl der betroffenen Familien und wie Sie funktionierte, es war wirklich wie Sie sich gefühlt haben, über die Heimat im Allgemeinen, das hatte den größten Effekt.“

Die Autoren der Studie empfehlen der Gestaltung ein Haus, das hilft, die Mitglieder der Familie sich sicher fühlen, mit respektiert Privatsphäre und angemessene soziale stimulation, die helfen können, die Beseitigung potenziell schädlichen Folgen für die Familie. In anderen Worten, sollten die Eltern nutzen die physischen Aspekte des Hauses, einschließlich der Anordnung der Möbel, Dekorationen und Flächennutzung, zur Förderung der familiären Beziehungen.

„Es gibt eine Menge Sie tun können, um pflegen Sie Ihre Beziehungen mit Ihrer Familie, ohne etwas zu sagen,“ Thornock sagte. „Als Elternteil, wenn Sie wollen, dass Ihre Kinder das Gefühl der Nähe und verbunden ist, könnten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Bilder an der Wand an einer gut sichtbaren Stelle in der Wohnung.“

Die Autoren schlagen überdies vor, bestimmte home-layouts (z.B., open floor plan), wenn korrekt ausgeführt, kann verändern die Wahrnehmung von Gefühl gefangen, überfüllt, oder auch zu weit entfernt von anderen Menschen.