Forschung zeigt, Masern-Impfstoff Wirksamkeit

Die jüngsten Masern-Ausbrüche im ganzen Land, betonen die Wichtigkeit von Impfungen.

„Für viele Infektionskrankheiten, Vertrauen wir auf die Immunität der Herde zu verhindern, Ausbrüche von durch Impfung vermeidbaren Infektionen. Herde Immunität ist der Schutz der „Herde“ unsere Bevölkerung durch die Verhinderung von Infektionen in der überwiegenden Mehrheit der Menschen“, sagte Kate Langwig, eine ansteckende Krankheit, ökologe an der Virginia Tech. „Wir berechnen den Prozentsatz der Bevölkerung muss geimpft werden, um zu vermeiden, dass sich Krankheiten verbreiten und zu pflegen, die Immunität der Herde. Für einige Erreger, wie Masern, die Nummer, die muss geimpft ist sehr hoch, da das Masern-virus verbreitet sich so schnell.“

Langwig, assistant professor in der Abteilung von Biologischen Wissenschaften im College der Wissenschaft an Virginia Tech, ist die Erforschung von Möglichkeiten, die in dem Impfstoff Wirksamkeit verbessert werden kann.

Der Masern-Impfstoff wurde gezeigt, dass 97 Prozent Wirksamkeit, sondern „das Verständnis der Umstände, die dazu beitragen, Impfstoff Unwirksamkeit helfen können zum besseren Schutz der Bevölkerung,“ Langwig sagte.

Langwig und Ihrem Labor lief mathematische Modellierung-Simulationen, um festzustellen, ob die Impfstoff-Wirksamkeit könnte niedriger sein, wenn die Individuen ausgesetzt sind, zu hohe Erreger-Dosen, und wenn die Individuen unterscheiden sich in Ihrer Anfälligkeit.

Zum Beispiel, wenn Sie wurden geimpft gegen Masern, aber jemand niest sehr nah an Ihr Gesicht, oder du bist ein krankes Kind, niesen, Husten, etc., sind Sie häufiger krank? Darüber hinaus, wenn Sie ‚ re nach unten laufen (vielleicht von der Jagd, ein Kind, die Woche zuvor), sind Sie mehr wahrscheinlich infiziert werden, auch wenn Sie schon geimpft?

Langwig und Ihrem Labor fanden in Ihren Simulationen, dass Impfstoffe sind vorhergesagt zu werden, weniger effektiv bei höheren Erreger-Dosen und wenn die Individuen in der Bevölkerung haben ähnliche Anfälligkeit. Diese Erkenntnisse wurden kürzlich in Wissenschaftlichen Berichten.

„Die Anfälligkeit, also wie wahrscheinlich ist ein Individuum, um sich zu infizieren, ist auch wichtig. Personen, die jünger sind oder eine schlechte Ernährung kann mehr wahrscheinlich infiziert werden, selbst wenn Sie geimpft worden sind. Wir fanden, dass die Populationen, die mehr variable Anfälligkeit höhere Impfstoff-Wirksamkeit,“ sagte Langwig, ein verbundenes Mitglied der Fakultät der Global-Change-Center, einem arm des Fralin Life Science Institute.

Langwig und Ihrem Labor waren interessiert bei der überprüfung der Simulation mit einigen echten Daten, so dass Sie haben eine systematische Literaturrecherche mit Hilfe von der Virginia Tech Bachelor-Forscher, um festzustellen, ob es Beispiele von Krankheiten, bei denen Impfstoffe Wirksamkeit ist reduziert in hohen Dosen.

„Was wir fanden, war ein bisschen ein Schock—es gibt eine sehr kleine Anzahl von Studien, die testen, ob Impfstoffe sind wirksam über mehrere Erreger Dosen. Wir untersuchten fast 6.000 Artikel und identifiziert nur etwa ein Dutzend Studien, die untersuchten Impfstoffe über mehrere Erreger Dosen. In den wenigen Studien, das Muster wurde in der Regel im Einklang mit unserer Simulations—Impfstoff Wirksamkeit eher niedriger bei hoher Erreger-Dosen“, sagte Langwig.

Sie fanden heraus, dass einige Impfstoffe bieten umfassenden Schutz-unabhängig von Erreger-Dosis in mehreren Modellorganismen, was darauf hindeutet, dass nicht alle Impfstoffe sind weniger effektiv, wenn Individuen ausgesetzt sind, zu hohe Dosen.

Extrapolation der menschlichen Systeme sollten mit Vorsicht durchgeführt werden, aber diese Forschung hilft, erhöhen Sie das Verständnis für die Anfälligkeit auf den Wirt, Erreger-Dosis, und die Impfstoff-Wirksamkeit.

„Eine Sache, die uns überrascht ist, dass viele Wissenschaftler sind sich vage bewusst, dass Impfstoffe möglicherweise fehl bei hoher Erreger-Dosen, aber es gab eine sehr kleine Anzahl von Studien, die jemals untersucht“, sagte Langwig.