Entsperren Therapien für schwierig-zu-Behandlung von Lungenkrebs

Nun, eine neue Salk-Institut-Studie, veröffentlicht am 24. Juli 2019, in der Zeitschrift Science die Fortschritte, zeigt, dass die Forscher, könnte Ziel dieser schwer behandelbaren Krebserkrankungen durch Verfolgung der Drogen, die halten einen zellulären „Schalter“, rief CREB, Auslösung von Tumorwachstum. Die Studie wurde geführt von Marc Montminy, professor und J. W. Kieckhefer Stiftung-Stuhl bei Salk, in enger Zusammenarbeit mit Professor Reuben Shaw, Direktor des Salk Cancer Center und der William R. Brody Stuhl.

„Ein Medikament, das blockiert diesen Schalter haben könnte, der therapeutische nutzen für Patienten mit non-small-cell lung cancer,“ sagt Montminy. „Diese Krankheit hat nicht Anstrengungen zu identifizieren wirksame Behandlungen.“

Shaw fügt hinzu, „Es gibt wirklich keine gute Behandlung, also nicht nur die Einsicht hilft, dass diese Untergruppe von Patienten ein wesentlicher Fortschritt.“

Wissenschaftler haben untersucht, CREB für Jahrzehnte. Das Molekül, bekannt als ein Transkriptionsfaktor, weil es bindet an die DNA zu ändern, gen-Transkription, die eine wichtige Rolle in der Leitung, welche Proteine eine Zelle machen kann.

Die Montminy und Shaw Labors am Salk konzentriert sich auf die Rolle von CREB bei Patienten mit diabetes. Im Laufe der Jahre, mehr und mehr Forschung hat vorgeschlagen, dass CREB ist wichtig in Krebs, aber niemand wusste genau, wie CREB beeinflusst Krebs-Wachstum—bis vor kurzem.

Laura Rodón, ein Postdoc-Forscher in der Montminy lab, ansehen wollten, welche Gene für CREB bindet an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu verstehen, wie CREB beeinflusst Krebs—und zeigen mögliche neue Wirkstoff-targets. So zu tun, das team untersuchte, wie non-small-cell lung cancer cell lines wuchs in einem Maus-Modell untersucht, die Tumoren und korreliert die Ergebnisse mit den Daten von Tumoren bei Patienten. Sie entdeckten, dass CREB und seinem partner, CRTC2, die aktiviert sind, in einer Untergruppe von NSCLC-Tumoren.

Normalerweise ist ein tumor-suppressor-gen genannt LKB1 blockieren würden diese Aktivierung—aber das checkpoint-Weg ist in Patienten mit dem veränderten gen. Bei diesen Patienten, CRTC2 ist abnorm aktiviert und stimuliert die Gene, die einen Beitrag zu Lungenkrebs. Insbesondere follow-up-Experimente zeigten, dass CRTC2 versehentlich schaltet ein gen namens ID1, von denen bekannt ist, um Krebs zu verursachen, in anderen Geweben.

„Es war eine spannende Suche, um zu zeigen, wie CREB trägt letztlich zu dieser tödliche Art von Krebs,“ sagt Rodón. „Dies untermauert die Idee, dass, wenn wir waren in der Lage, schalten Sie die CREB-Schalter, wir wären in der Lage, Patienten zu helfen.“

Der nächste Schritt in dieser Forschung ist, zu schauen, potenzielle Medikamente, die stören können CREB oder CRTC2 in dieser Untergruppe von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs-Patienten. Zum Glück, vorbei an Studien, die darauf abzielen, zu blockieren CREB als ein Weg zu helfen diabetes-Patienten bieten eine Reihe von neuen Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs. Shaw sagt, dass Biomedizin-Unternehmen haben vielversprechende NSCLC Drogen auf der hand und nicht einmal bemerkt.

„Es gibt eine Menge interessanter Erkenntnisse, die in diesem Raum“, sagt Shaw. „Hoffentlich in den nächsten paar Jahren werden wir wissen viel mehr über die Behandlung bei diesen Patienten.“

Das team ist damit einverstanden, dass diese Studie ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Laboratorien der Salk gemeinsam zu umarmen neue Projekte.