Eins-zwei Schlag klopft Krebszellen aus

Eine klassische Boxen bewegen, das „one-two punch“ auch sein könnte wirksam gegen Krebs: einen linken jab klopft Krebszellen sinnlos, schnell gefolgt von einem rechten Haken, wodurch Sie sich insgesamt. Forscher am niederländischen Krebs-Institut haben gezeigt, dass Krebs-Zellen, sind anfällig für diese Art von Ansatz. „Dies ist ein schönes, universelles Prinzip, das verwendet werden könnte, für alle Formen von Krebs.“ Am 2. Oktober die Forscher veröffentlichen Ihre Ergebnisse in der Natur.

Viele Kombinationen von Krebsmedikamenten könnte theoretisch funktionieren sehr gut zusammen, aber in der Praxis sind diese Kombinationen sind zu giftig für den Körper zu widerstehen. Der Forscher René Bernards ersonnen hat, eine mögliche alternative: das „one-two-punch“, benannt nach der effektiven Kombination von zwei schnell aufeinanderfolgende Schläge im Boxen. „Das erste Medikament, das schafft eine Schwäche in der Krebs-Zelle, und die zweite befasst sich ein gnadenloser Schlag für die geschwächte Zelle. So, während die beiden Medikamente nicht gleichzeitig gegeben ist, erhalten Sie noch den Vorteil, mit Ihrer synergetischen Wirkung.“

Schlafende Zellen

Am niederländischen Krebs-Institut, Bernards und seine Kollegen untersuchten, ob dies funktioniert. Wie die Krebszelle ist schwach Stelle wählten Sie eine bekannte Zell-Reaktion auf stress: die Seneszenz. Unter belastenden Umständen normale Körperzellen können sich in eine Art sleep-Modus. Sie tun so, zum Beispiel, wenn Ihre DNA beschädigt ist. Dies ist nützlich, weil Sie dann aufhören zu vermehren und die körpereigene Immunsystem, kann klaren Sie Sie auf.

Im Labor Bernards und seine Kollegen einen Weg gefunden, um dies zu schaffen, in der Leber-Krebs-Zellen. Das war doppelt nützlich: Die Zellen nicht mehr vermehren, und Sie hatten eine Schwachstelle, die ausgenutzt werden könnten, da die Forscher entdeckten auch einen Weg, um knock out der „schlafenden“ Zellen. Arbeiten mit Leber-Krebs-Zellen, die Forscher schließlich identifiziert eine Kombination von Medikamenten, die hatten gute Ergebnisse in Mäusen (siehe Kasten).

Die Ausnutzung einer Schwäche

„Das tolle an diesem Ansatz ist, dass es funktionieren könnte für eine Vielzahl von Krebsarten“, sagt Bernards. „Im Prinzip Seneszenz induziert werden kann in allen Arten von Tumoren.“ Vorausgesetzt, Sie wissen, wie, und wie Sie dann Angebot die schlafenden Zellen Todesstoß. Bernards vor kurzem gründete eine Firma, Oncosence, die völlig gewidmet, um die Identifizierung von Stoffen, die veranlassen, dass die Seneszenz in Tumorzellen und anderen Substanzen, die töten diese spezifischen Zellen. Der zweite „Schlag“ ist von wesentlicher Bedeutung. „Es scheint, dass die alternden Krebszellen können tatsächlich fördern das Tumorwachstum und die Metastasierung, wenn das Immunsystem oder eine Therapie, nicht entfernen.“