WHO warnt vor Pandemie-Risiko nach virus-Gipfel in China

Das neue Corona-Virus hat seinen Höhepunkt in China könnte aber noch wachsen in einer Pandemie die Weltgesundheitsorganisation hat gewarnt, wie Infektionen, Pilz in anderen Ländern.

Finanzielle Märkte in einer Talfahrt nach grim Nachrichten der Todesfälle und Ausbrüche im Mittleren Osten, Europa und Asien, auch als die chinesische Epizentrum zu sein schien, beruhigend, mit dem Tod Maut auf dem niedrigsten Stand seit drei Wochen.

Aber die situation verschlechtert sich in anderen Ländern, mit mehr als 2.000 Fälle und 30 Todesfälle gemeldet im Ausland, woraufhin Sie eine Reihe von Beschränkungen für Reisende aus infizierten Völkern.

Südkorea, Italien und dem Iran angemeldet haben, sind besonders starke Steigerungen der Infektionen und Todesfälle, während mehrere Länder im Nahen Osten berichten über Ihre ersten Fälle der neuartigen Corona-Virus bestätigt.

Aber WER chief Tedros Adhanom Ghebreyes darauf bestanden, das virus könnte noch enthalten sein, lobte China drastische Quarantäne-Maßnahmen in mehreren Städten für die Hilfe zu verhindern, dass eine noch größere Verbreitung.

„Für den moment sind wir nicht Zeugen der uncontained Globale Verbreitung dieses virus, und wir sind nicht Zeugen großflächige Todesfälle,“ Tedros sagte Reportern in Genf.

Er fügte jedoch hinzu, dass Länder sollte sein, „das zu tun, was wir können, um die Vorbereitungen für eine Pandemie.“

Der Begriff „Pandemie“ ist eine Bezeichnung für eine Krankheit, die verbreitet sich über zahlreiche Gemeinden.

Südkorea-hotspot

Süd-Korea hat die größte Anzahl von Fällen, die außerhalb Chinas, gemeldet, 60 mehr Infektionen und eine weitere Todesopfer am Dienstag, die Zahl der Todesopfer auf acht und insgesamt Patienten auf fast 900.

Südkorea ist der Ausbruch zentriert um eine religiöse Sekte, die in Daegu das Land die viertgrößte Stadt.

Das Land ist auf seine höchste Stufe „rot“ – Warnung. Als Teil der containment-Bemühungen, die Schulferien wurden verlängert, National, während die 2,5 Millionen Menschen in Daegu gesagt, Sie bleiben drinnen.

Die US-Centers for Disease Control hob seine Vorsicht Ebene zu warnen Amerikaner gegen „alle nicht unbedingt erforderlichen Reisen nach Süd-Korea“.

Italien, die berichtet hat sieben Todesfälle und mehr als 200 Fällen hat gesperrt 11 Städten, während Fußball-matches in seiner Serie A und der Europa League gespielt wird, wird hinter verschlossenen Türen.

Mit der Polizei manning checkpoints zur Durchsetzung einer blockade, Ministerpräsident Giuseppe Conte hat gesagt, dass die Bewohner zukommen könnten Wochen von lockdown.

Iran befürchtet

Die Krankheit offiziell als COVID-19—Ausbreitung auf neue Länder, darunter Afghanistan, Bahrain, Irak, Kuwait und Oman.

Mindestens 12 Menschen starben im Iran, die höchsten Mautgebühren außerhalb Chinas.

Aber es Bestand die Sorge, die situation könnte schlimmer sein, als offiziell anerkannt wird. Der halb-offiziellen Nachrichtenagentur ILNA zitierte ein lokaler Gesetzgeber im schwer betroffenen Qom, ein religiöses Zentrum—, der sagte 50 Menschen getötet worden waren.

Die iranische Regierung verweigert den Bericht, und versprach Transparenz.

Auch so, die Behörden haben nur gemeldet, 64 Infektionen im Iran, eine ungewöhnlich kleine Anzahl würde das bedeuten, dass eine extrem hohe Sterblichkeitsrate.

Michael Ryan, Leiter der WHO-Gesundheit-Notfall-Programm, sagte ein team von der UN-Agentur würde die Ankunft im Iran am Dienstag.

Aber er warnte davor, Schlussfolgerungen über die Sterblichkeit. Der Iran „ist nur die Erkennung von schweren Fällen“, weil die Epidemie war noch in einem frühen Stadium, sagte er.

Mehrere Länder haben Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass Flüge aus dem Iran.

China peak

In China, 508 neue Fälle wurden gemeldet, alle, aber neun das Epizentrum in der zentralen Provinz Hubei. Obwohl, dass war von 409 auf Montag war es viel niedriger als neuer Infektionen berichtet wird, die gerade vor einer Woche.

China ist die Zahl der Todesopfer erreicht 2,663 am Dienstag, nach 71 mehr Menschen starben.

WER ist Tedros sagte, die Epidemie erreichte Ihren Höhepunkt in China zwischen 23. Januar und 2. Februar.

China platziert hat etwa 56 Millionen in Hubei und seine Hauptstadt unter Quarantäne, seit Ende letzten Monats, während andere Regionen verordnet haben, einige Formen des Reisens Bordsteine und Maßnahmen ein, um Millionen mehr Menschen drin.

Bruce Aylward, Leiter der WHO-mission von internationalen Experten, sagte am späten Montagabend war es an der Zeit für China zu starten, heben einige der Einschränkungen.

„Offensichtlich wollen Sie die Gesellschaft wieder in einen normalen Anschein zu erwecken, was vermutlich die neue Normalität, weil dieses virus kann um… für Monate,“ sagte Aylward.

Spiegelt die Unruhe, die die globalen Märkte stürzte am Montag, mit der Wall Street aus-3,6 Prozent.