Von Zahnärzten zu playdates: Tipps auf soziale Distanzierung und COVID-19

Millionen von Menschen im ganzen Land sind die beeindruckenden unten in Ihre Häuser in Reaktion auf soziale Distanzierung Mandate zur Verringerung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus bestätigt. Bundes-und Landesbehörden bei der Beratung von Menschen zu vermeiden Sie große Menschenansammlungen und halten Sie einen Mindestabstand von sechs Meter Platz bei der Interaktion mit anderen. Aber so die Grundzüge lassen viel Raum für interpretation, wenn es um praktische Anwendungen. Menschen zu helfen, navigieren Sie durch diese außerordentliche Zeit, Yale School of Public Health-Experten teilen Ihre Erkenntnisse auf einige der häufigsten Fragen, die auftauchen werden.

Ist es sicher für meine Kinder, nach draußen zu gehen und zu spielen?

„Outdoor-Aktivitäten und Bewegung sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Lebensweise und etwas, das die ganze Familie gemeinsam tun können“, sagt Christian Tschudi, der John Rodman Paul-Professor der Epidemiologie (Mikrobielle Krankheiten). „Mit vielen Schulen, fitness-Zentren und Sporthallen vorübergehend geschlossen, eine Familie Spaziergang oder spielen im freien ist eine großartige Möglichkeit für Kinder und Erwachsene, um gesund zu bleiben. Es hilft stress abzubauen, macht uns das Sonnenlicht und die frische Luft, und verbessert den Schlaf. All diese Dinge steigern unser Immunsystem zu helfen abzuwehren Krankheit.“

Kann ich sehen, mein Zahnarzt, wenn ich einen Hohlraum?

„Die Patienten sollten rufen Sie Ihren Zahnarzt zunächst als einige der Büros werden die Beschränkung der Behandlung auf diejenigen, die brauchen dringend Pflege oder Notaufnahme zu arbeiten“, sagt Melinda Pettigrew, Professor der Epidemiologie (Mikrobielle Krankheiten).“Wenn Ihr provider ist zu sehen, Patienten, die für routinemäßige Besuche, dann sollten Sie versuchen, Schritt zu halten mit regelmäßigen Gesundheits-und zahnärztlichen Eingriffen. Die Ausnahmen sind, wenn Sie erleben Anzeichen oder Symptome einer Erkrankung der Atemwege, die Sie zurückgelegt haben, um einen Ort mit einem Niveau von 3 Reise-Krankenversicherung Kündigung innerhalb der letzten zwei Wochen, oder hatten Kontakt mit einer individuellen Diagnose COVID-19. Die CDC Leitlinien für die Zahnpflege-Profis während der COVID-19-Ausbruch ist noch in Vorbereitung. Für jetzt, die CDC empfiehlt die Zahnpflege-Anbieter kündigen, nicht-Notfall-oder elektive zahnmedizinische Behandlungen, wenn die Patienten Anzeichen oder Symptome einer Erkrankung der Atemwege.

Wie kann ich die Unterstützung der lokalen restaurants und anderen Unternehmen, die während dieses Ausbruchs, während immer noch schützen mich und meine Familie vor möglichen Infektionen?

„Social distancing ist der Schlüssel“, sagt der Yale School of Public Health Dean Sten H. Vermund, die Anna M. R. Lauder Professor of Public Health und Professor für Pädiatrie. „Keiner von uns will, um zu sehen, unsere lokale kleine Unternehmen in der Krise wegen dem coronavirus. Einige Unternehmen haben gesagt, daß Sie vorübergehend in der Nähe von staatlichen Beamten zu helfen, zu beschneiden Ausbreitung des virus. Aber andere bleiben geöffnet, mit geänderten Vertrieb und Stunden. Hier sind einige Tipps:

Für restaurants, überlegen, Essen zu Hause mit take-out Essen. Vor Telefon und im Voraus bezahlen mit Ihrer Kreditkarte oder versuchen, bringen fast genau ändern zu begrenzen Kontakt mit der Zeit. Haben das Essen geliefert, wenn möglich. Einige restaurants haben drive-in-Fahrspuren. Verwenden Sie eine Reinigung wischen Sie für Ihre Kreditkarte vor und nach Gebrauch.

Für die Geschäfte, vermeiden Sie übermäßiges shopping-Zeit. Machen Sie eine Liste vor der Zeit und vorher anrufen, um sicherzustellen, dass die Elemente, die Sie benötigen, verfügbar sind. Erwägen Sie die Verwendung der self-checkout lane, wenn es einer ist, und wischen Sie die touch-screen und touch-pad-vor und nach dem Gebrauch.“

Kann mein Kind Freunde zum spielen? Was die Geburtstags-party Einladung erhielten wir Wochen, kann mein Kind besuchen?

„Für diese Fragen in Bezug auf Kinder Vermischung während der COVID-19-Ausbruch, einige kreative Kindererziehung ist in Ordnung“, sagt Vermund. „Vielleicht können die Eltern helfen, Ihr Kind plan für eine erstaunliche ONLINE-Geburtstag Feiern? Für diejenigen, die eingeladen sind, die virtuelle party -, Geschenk-Karten können online gekauft werden oder die Karten können geteilt werden und per E-Mail an die Kind-von-der-Stunde. Ein Kind design oder zeichnen Sie Ihre eigene Karte fügt eine zusätzliche persönliche Note. Kerzen können angezündet werden und der Kuchen geschnitten über Zoom oder Skype oder andere social-media-apps. Vor dem Geburtstag, vielleicht ein cupcake oder zwei könnte Links am Haus oder apartment-Komplex, der von jedem Gast. Jeder virtuelle Teilnehmer kann auch eine Botschaft der Freundschaft und Grüße an das Geburtstagskind. Auch Spiele gespielt werden könnte—wie raten Sie dem Geburtstagskind die Lieblings-Farbe oder Zeichnung, ein Bild, warum Sie glücklich sind, teilen Sie dem Geburtstagskind den besonderen Tag. Wenn die eingeladenen Kinder haben keine internet-oder computer-Zugang, so könnten Sie vielleicht zur Verfügung stellen von text-Nachrichten von Handy oder senden Sie Ihre besten Wünsche mit Hilfe durch die US-Post. Eltern könnten auch darüber nachdenken, die Verschiebung Geburtstag Feiern, für ein paar Monate, so dass Ihre Kinder Freunde, die den Augenblick genießen können, die nach aktuellen gesellschaftlichen Beschränkungen heben.“

Ich habe ein Familienmitglied in einem Pflegeheim, die aufgehört hat zu erscheinen. Ich bin besorgt über Sie, isoliert zu werden. Was kann ich tun?

„Das ist ein sehr schwieriges Problem—Sie wollen die Unterstützung Ihrer Eltern, und stellen Sie sicher, dass Sie sich verbunden fühlen, und Sie wollen auch zur Unterstützung der Pflege zu Hause in der Verringerung der Ausbreitung der Infektion“, sagt Debbie Humphries, ein Ausbilder der Public Health Praxis (Mikrobielle Krankheiten). „Wenn Ihr verwandter ist in der Lage, zu beantworten das Telefon, oder verwenden Sie jede Art von Technologie, dann können Sie check-in regelmäßig mit Telefon-oder video-Anrufe. Wenn Ihr verwandter nicht in der Lage, zu beantworten das Telefon, müssen Sie möglicherweise sprechen Sie mit dem Pflegepersonal über Ihre Anliegen, zu wissen, dass Sie beschäftigt sind. Zum verschicken von Karten oder anderen Gegenständen durch die post kann eine option sein.“

„Kontakt mit der Herkunftsfamilie ist eine der größten Einflüsse auf ältere Erwachsene, die psychische und physische Gesundheit“, fügt Joan Monin, Associate Professor für Public Health (Sozial-und Verhaltenswissenschaften.) „Eine Möglichkeit, Menschen betrachten wünschen können, ist das versenden von Briefen von Kindern, die Pflege-Einrichtungen zur Bekämpfung der Einsamkeit in den Einrichtungen jetzt.“

Ein älterer verwandter hat Demenz. Sind Sie mehr an der Gefahr in dieser Krise?

„Nach der Alzheimer-Association, Demenz erhöht nicht das Risiko für COVID-19 wie erhöhen das Risiko für Grippe,“ sagt Monin. Jedoch, Demenz, Verhaltensweisen, Alter und andere Krankheiten erhöhen das Risiko. Zum Beispiel Menschen mit Alzheimer-Krankheit und andere Formen der Demenz können vergessen, Ihre Hände zu waschen oder nehmen Sie andere Vorkehrungen. Eine Krankheit wie COVID-19 kann auch verschlechtern die kognitiven Beeinträchtigungen. Betreuer von Menschen mit Demenz sollten Folgen CDC empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen und beachten Sie folgende Tipps:

Uhr für Anzeichen von Zunehmender Verwirrung, die sich auf mögliche Krankheit.

Ort schriftliche Mahnung in strategischen Orten, wie im Badezimmer und anderswo, um Menschen daran zu erinnern, Ihre Hände zu waschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden. Zeigen Sie Ihnen, wie man richtig waschen Sie Ihre Hände. Für Personen mit eingeschränkter Mobilität, halten Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60 Prozent Alkohol in der Nähe ist eine alternative.

Ich bin derzeit stillen und besorgt über die etwaige übertragung des coronavirus zu meinem baby. Was soll ich tun?

Professor Rafael Pérez-Escamilla, einen internationalen Experten auf das stillen und Mütter-und Säuglings-Ernährung, ermutigt Mütter und Folgen der aktuellen CDC-Richtlinien für das stillen und überprüfen Sie die Website regelmäßig, wenn neue Informationen entwickelt. Für Mütter mit bestätigt COVID-19 oder die Untersuchung für möglich COVID-19, die CDC Staaten:

„Muttermilch ist die beste Quelle der Ernährung für die meisten Kinder. Doch viel ist nicht bekannt über COVID-19. Ob und wie zu beginnen oder weiter stillen sollte bestimmt werden von der Mutter in Abstimmung mit Ihrer Familie und Leistungserbringern im Gesundheitswesen. Eine Mutter mit bestätigt COVID-19 oder wer ist eine symptomatische PUI sollten alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen, um zu vermeiden Ausbreitung des virus auf Ihr Baby, einschließlich waschen Ihre Hände vor dem berühren der Säugling und das tragen einer Gesichtsmaske, wenn möglich, während der Fütterung an der Brust. Wenn das ausstreichen der Muttermilch mit einem manuellen oder elektrischen Milchpumpe, die Mutter sollte waschen Sie Ihre Hände vor dem berühren der Pumpe oder Flasche teilen und Folgen Sie den Empfehlungen für die richtige Pumpe zu reinigen nach jedem Gebrauch. Wenn möglich, sollten Sie mit jemanden, der gut füttere die abgepumpte Milch für das Baby.“

Ich habe gehört, es kann sein, einige Natürliche Heilmittel zu stoppen, das neue coronavirus. Sind diese wahr? Alkohol tötet das virus. Gurgeln mehrmals am Tag und trinken Sie viel Wasser spült die Viren aus Ihrem system. Holunder-Sirup hilft gegen den virus, weil es erzeugt Zytokine. Die Einnahme von Zink oder Essen viel Knoblauch hilft, erhöhen Sie Ihre Immunität gegen das virus.