Unterschiede in den Atemwegen Größe entwickeln während der Pubertät, neue Studie findet

Geschlechtsspezifische Unterschiede in den Atemwegen Größe sind nicht angeboren, sondern wahrscheinlich entwickeln, weil der hormonellen Veränderungen rund um die Pubertät, Berichte eine neue Studie von der University of Waterloo.

„Kleinere Atemwege führen kann die Atemwege Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei einigen Menschen und kann Auswirkungen haben für die Entwicklung und progression von Lungenerkrankungen wie chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung und asthma,“ sagte Paolo Dominelli, ein professor in Waterloo ‚ s Abteilung der Kinesiologie. „Mit einem kleineren Atemwege wäre Analog zu atmen durch einen Strohhalm, es braucht mehr Aufwand und ist nicht so effizient.“

Die Studie verwendet drei-dimensionale scans zu beurteilen, die Atemwege von 97 gesunden Frauen und 128 gesunden Männern im Alter von 1 bis 17 Jahren und fanden keine Unterschiede in den Atemwegen der Größe zwischen den Geschlechtern bei Kindern unter 12 Jahren.

Allerdings, Männer, die älter als 14 Jahren im Allgemeinen hatten größere airways als die Weibchen, auch bei der Bilanzierung der Höhe. Zum Beispiel, die Luftröhre war 25% größer ist bei Männern im Alter zwischen 13 und 17.

Dominelli, sagte, dass dies die erste Studie, die bewertet, dass sex-Unterschiede in den Atemwegen Größe bei gesunden Kindern und berücksichtigt Unterschiede in der Höhe. Zuvor haben andere Studien haben Daten von Kindern mit bestehenden Atemwegserkrankungen. Eine andere Studie hatte gezeigt, dass in der vorpubertären Kinder, das Weibchen hatte schneller schwimmen Zeiten, aber in der Pubertät männliche schwimmen, die Zeiten wurden schneller als Frau mal.

Jedoch, um zu beweisen, die Kausalität, der nächste Schritt wäre eine direkte Verlinkung von der Größe der Atemwege und die Ergebnisse von anstrengenden übung in der gleichen Gruppe von Menschen.

„Das wäre der Letzte Punkt der Geschichte, so zu sprechen,“ Dominelli sagte. „Es ist wichtig zu betonen, obwohl, dass, obwohl männliche airways waren im Durchschnitt größer in der älteren Altersgruppe, es gibt immer noch beträchtliche überschneidung und viele Weibchen haben größere airways als Männer, vor allem, wenn Sie groß sind.“