Umsetzung des social distancing Politik korreliert mit einer signifikanten Reduktion in SARS-CoV-2-Getriebe

Nach Ansicht der Forscher von Der University of Texas MD Anderson Cancer Center, die Umsetzung der sozialen Distanzierung Richtlinien entsprach mit erheblichen Kürzungen bei der übertragung des SARS-CoV-2-virus und reduziert Gemeinschaft der Mobilität, sowohl in den USA und weltweit, der Nachweis, dass die soziale Distanzierung ist ein nützliches Werkzeug bei der Verhinderung einer weiteren Ausbreitung der COVID-19.

Die Studie, heute veröffentlicht in PLOS ONEschätzt, dass die soziale Distanzierung Richtlinien erlassen, die Bundesweit in 46 Ländern verhindert eine geschätzte 1.57 Millionen Fälle von COVID-19 über einen Zeitraum von zwei Wochen, die eine 65% Reduzierung in den neuen Fällen. Die Forscher deuten diese Daten unterstreichen die signifikante Vorteile erreicht werden können, durch Personen üben social distancing-Massnahmen.

„An MD Anderson, konzentrieren wir uns auf die Betreuung von Patienten mit Krebs, und wir wissen, dass unsere Patienten sind sehr anfällig für COVID-19,“, sagte senior-Autor Raghu Kalluri, M. D., Ph. D., professor und Stuhl der Krebs-Biologie. „Deshalb hielten wir es für wichtig führen eine unvoreingenommene Analyse von Sicherheits-Maßnahmen, die zum nutzen unserer Patienten als auch der Gesellschaft insgesamt. Von unseren data-driven-Analyse, es wurde klar, dass das praktizieren von sozialer Distanzierung, einen großen Einfluss auf die übertragungsraten.“

Auswirkungen von social distancing-Richtlinien in den USA

Zu bestimmen, die Wirksamkeit der sozialen Distanzierung Politik in den USA, die Forscher analysiert COVID-19 verteilt auf jeder der 50 Staaten. In der Erkenntnis, dass viele Faktoren dazu beitragen, die Ausbreitung der Krankheit, Sie analysiert neue Fälle vor und nach Mitgliedstaaten erlassen die soziale Distanzierung-Richtlinien.

Drei Staaten nicht die Umsetzung einer solchen Politik, die Gelegenheit für Vergleiche. Diese wurden analysiert, die über ähnliche Zeiträume im Verhältnis zu anderen Staaten.

„Wir haben festgestellt, dass Staaten beobachtet erhebliche Kürzungen bei den übertragungsraten nach der Umsetzung des social distancing Richtlinien, im Vergleich zu Staaten ohne eine solche Politik,“, sagte führen Autor Daniel McGrail, Ph. D., ein postdoctoral fellow in der Systembiologie. „In der Tat, zwei der kleinsten Kürzungen in der Ausbreitung zu sehen waren, die in Staaten ohne soziale Distanzierung-Richtlinien.“

Der 47 Staaten mit sozialer Distanzierung Richtlinien sahen auch größere Reduzierungen im Durchschnitt Gemeinschaft die Mobilität im Vergleich zu Staaten ohne Politik, die Maßnahmen, die Bewegung, die trends, die die Bewohner über Wohn -, Arbeitsplatz -, Einzelhandels-und anderen Orten. Staaten ohne soziale Distanzierung Politik sah auch die verminderte Mobilität, obwohl die Veränderung war deutlich kleiner als in Staaten mit distanziert-Richtlinien.

Auswirkungen von social distancing-Richtlinien weltweit

Verständnis, dass die US-Analyse wurde begrenzt durch eine kleine Zahl von Staaten ohne soziale Distanzierung-Richtlinien, die die Forscher analysierten die Effekte von social distancing-Richtlinien weltweit. Sie waren in der Lage, um ausreichende Daten für 46 Länder mit nationalen social distancing-Richtlinien, 74 Nationen ohne eine solche Politik, und 14 mit der regionalen Politik.

Eine ähnliche Analyse, die Daten zeigen, dass deutlich höhere Reduktionen in der übertragung zu sehen waren, die in Länder nach der Umsetzung einer nationalen social distancing Politik im Vergleich zu denen mit der regionalen Politik oder einen abgestimmten Zeitraum in Ländern ohne Politik. Kein signifikanter Unterschied wurde beobachtet, zwischen den Ländern mit der regionalen Politik und solche ohne soziale Distanzierung-Richtlinien.

Länder mit jede soziale Distanzierung-Maßnahmen deutlich reduziert Gemeinschaft Mobilität relativ zu Nationen, ohne die Politik, und diese mit nationalen Politiken sah mehr verringert haben als Länder mit regionalen Politik. Es wurde eine starke Korrelation zwischen verminderter Mobilität und eine verringerte übertragung des virus, auf die Bedeutung von Individuen üben soziale Distanz effektiv zu verhindern übertragung des virus.

„Dies ist ein klarer Beweis, dass social distancing-Massnahmen gemeinsam haben enorme Auswirkungen auf die Verringerung der übertragung von SARS-CoV-2, und ermutigen wir Menschen zu der Praxis der sozialen Distanzierung zur Kontrolle der Ausbreitung von Infektionen“, sagte Kalluri. „Wir glauben, dass diese Daten liefern nützliche Hinweise für die öffentliche Gesundheit Beamten und politischen Entscheidungsträgern der überlegungen zu den künftigen Maßnahmen zur Verringerung der Ausbreitung von COVID-19 in Ihren Gemeinden.“

Die Autoren bestätigen die Studie ist eingeschränkt durch einen Rückgriff auf direkte COVID-19-Tests, die eventuell zu einer Unterschätzung der Prävalenz. Auch die Forscher konzentrierten sich auf Ausbringmengen nach Umsetzung des social distancing Richtlinien als interne Kontrolle für eine Vielzahl zusätzlicher Faktoren, die wahrscheinlich einen Beitrag zur Ausbreitung Preisen.