Smartphones: Sind Sie nur ein Schmerz im Nacken?

Eine große Mehrheit der weltweit 3,4 Milliarden smartphone-Nutzer setzen Ihre Hälse in Gefahr jedes mal, wenn Sie eine SMS senden, entsprechend der neuen Forschung an der University of South Australia.

‚Text-neck“, wie es umgangssprachlich genannt wird, Orte stress auf die Wirbelsäule und verändert den Hals der natürlichen Kurve, die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit der zugehörigen Weichteil-Beschwerden.

Eine aktuelle internationale Studie, veröffentlicht in PLOS One, zeigt die hohe ergonomische Risiken für smartphone-Nutzer, besonders junge Menschen, die erleben Schmerzen im Nacken älter als frühere Generationen.

Forscher von der Khon Kaen-Universität, auf video aufgezeichnet 30 smartphone-Nutzer in Thailand im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die verbringen bis zu acht Stunden pro Tag an Ihren Handys.

Mit einem Rapid Upper Limb Assessment tool (RULA) zu Messen, ergonomische Risiken, fanden Sie, dass die Durchschnittliche Punktzahl für die Teilnehmer war 6, im Vergleich zu einem akzeptablen score zwischen 1-2.

„Die Ergebnisse, die festgestellten Probleme mit ungeeigneten Hals -, Rumpf-und Bein-Stellungen, die führt zu Muskel-Skelett-Erkrankungen“, sagt der leitende Forscher Suwalee Namwongsa.

RULA wurde zur Beurteilung der ergonomischen Auswirkungen von desktop-Computern und laptops in der Vergangenheit, aber dies ist vermutlich das erste mal, das tool wurde zur Beurteilung der ergonomischen Risiken des übermäßigen smartphone-Nutzung.

Dr. Rose Boucaut, UniSA Physiotherapeut beteiligten in der Papier -, sagt der ungünstige Körperhaltungen angenommen, indem smartphone-Nutzer können sich negativ auf die Weichteile.

„Smartphone-Nutzer in der Regel krümmen Ihren Hals leicht nach vorne, beim Lesen und schreiben text-Nachrichten. Sie auch manchmal biegen oder drehen Sie Ihren Hals seitwärts und legen Sie Ihren Oberkörper und Beine in einer gebeugten Haltung,“ Dr. Boucaut sagt. „Diese Haltungen stellen ungleichmäßige Druck auf die Weichteile rund um die Wirbelsäule, das kann zu Beschwerden führen.“

In einer separaten Studie veröffentlicht in diesem Monat in der Zeitschrift ARBEIT, die gleichen Forscher auch untersuchten 779 Thai-Studenten, die von smartphones, mit 32 Prozent der Berichterstattung Nackenschmerzen, 26 Prozent Schmerzen in der Schulter, 20 Prozent Schmerzen im oberen Rücken-und 19 Prozent des Handgelenkes und der hand Schmerzen.

Muskel-Skelett-Erkrankungen waren häufiger unter den Studenten mit höheren smartphone-Nutzung (mehr als fünf Stunden am Tag) und diejenigen, die geraucht und habe wenig Bewegung.

Weibliche smartphone-Nutzer erlebt auch weit mehr Muskel-Skelett-Erkrankungen als Männer – von 71 Prozent im Vergleich zu 28 Prozent.

Diese Studie ist die erste zu zeigen, dass die Assoziation zwischen Rauchen, smartphone-Nutzung und Nackenschmerzen. Von den 11 Schülern, die identifiziert sich selbst als aktuelle Raucher, neun von Ihnen hatten Muskel-Skelett-Erkrankungen. Die geringe Anzahl von Rauchern spiegelt die nicht-Raucher-Politik der Khon Kaen Universität.

Frühere klinische Studien haben gezeigt, dass Rauchen ist schädlich nicht nur für die Lunge, aber auch an Weichteilen, abnehmende Zeit der Heilung auf zellulärer Ebene.

Dr. Boucaut sagt, dass die Ergebnisse kommuniziert werden sollten, um Angehörige der Gesundheitsberufe, die Behandlung von Menschen mit Nacken-und Rückenschmerzen und kann nicht immer link, Ihre Symptome zu smartphone-Nutzung.

„Es ist auch zweifelhaft, ob Menschen mit Rücken-und Nackenschmerzen (vor allem junge) Menschen sind sich bewusst, es könnte als Resultat des übermäßigen smartphone-Nutzung“, so Dr. Boucaut sagt. „Ärzte müssen erziehen Ihre Patienten über die sichere Haltung und Verkürzung der verbrachten Zeit mit smartphones zu helfen, verhindern diese Probleme.“

Einige smartphone-Unternehmen sind nun unerbetene Nachrichten an Ihre Kunden Benachrichtigen Sie Ihre Durchschnittliche Verweildauer auf der täglichen smartphone-Nutzung.