Pflegeeltern und des Kindes: Einblicke in die Zeit des coronavirus

Untergebrachtete Kinder in foster care in Michigan sind weniger wahrscheinlich, missbraucht oder vernachlässigt, in der Zukunft, haben einen höheren Schulbesuch Preise und eine bessere Leistung auf standardisierten Mathematik-tests als andere gefährdeter Kinder, die nicht in Verkehr gebracht werden, eine aktuelle Studie ergab.

Während die Förderung in mancher Hinsicht, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die aktuellen in-Haus-prevention-fokussierte Bemühungen um den Schutz der Kinder verfehlen, nach Ansicht der Forscher an der Jugend-Politik-Labor und der Kinder-und Jugendpsychiatrie Daten Lab an der Universität von Michigan.

Die Studie liefert neue Ergebnisse, wie die fremdplatzierung beeinflusst die Sicherheit der Kinder und der Ergebnisse der Bildungseinrichtungen. Die Verwendung von Informationen aus mehr als 240.000 Soldaten Kindeswohl Untersuchungen in Michigan von 2008 bis 2016, die Analyse folgt der public-school-Studenten, die in Pflegefamilien als auch für jene, die nicht Spuren und Kinder bis zu neun Jahren nach Ihrer Untersuchung. Insbesondere die Analyse konzentriert sich auf Situationen, in denen Kinder-und Jugendhilfe die Beschäftigten können sein, Unsicherheit darüber, ob zu entfernen, ein Kind.

Eine der vielen tragischen Konsequenzen, die von der Corona-Virus-Pandemie ist, dass es nun schwieriger für die Kinder-und Jugendhilfe-Systeme zu unterstützen, kämpfen Kinder und Familien. Mit der weit verbreiteten schul-und Kindertagesstätten-Schließungen im ganzen Land, die Lehrer, die primäre Reporter von Kindesmissbrauch und—Vernachlässigung-sind nicht länger die Interaktion mit Jungen Menschen auf einer regelmäßigen basis, sagte Max Gross, der Studie Autor und research affiliate an der Jugend-Politik-Labor.

Dies, gepaart mit dem starken Rückgang der Berichte erreichen den Bundesstaat Michigan, führt zu Besorgnis darüber, wie Familien und Kinder geht, die während der Pandemie-und bietet eine noch größere Dringlichkeit für die Staatliche Politik, zu erkennen, wirksame Strategien, damit junge Leute sicher nach Hause, sagte er.

Aktuelle Bundesgesetzgebung schafft Mitgliedstaaten zu verringern Pflegefamilien Platzierungen durch die Finanzierung von in-home-prevention-fokussierte Dienstleistungen. Allerdings gibt es wenig glaubwürdige Beweise über die Wirksamkeit der entweder foster care placement oder in-home-prevention-services.

„Kinder-und Jugendhilfe-Systeme sollten darüber nachdenken, sowohl große und kleine änderungen, um Ihre Präventions-Bemühungen,“ so Gross. „Sie sollten überdenken, wie Sie sich identifizieren Familien, die Hilfe brauchen, die Konzeption und Durchführung von Präventions-Dienstleistungen und die Infrastruktur im Ort, um die Effektivität der Dienste zu bewerten. Zum Glück, die Familie an die Erste Prevention Services Act bietet Unterstützung des Bundes zu beginnen, diese änderungen.“

Brian Jacob, eine Studie Berater und co-Leiter des Jugend-Politik-Labor, sagte, der Schlüssel ist, um herauszufinden, welche Dienste kann helfen, halten Sie Kinder sicher in Ihren Häusern mit Ihren Familien.

„Angespornt durch diese Studie sind wir in Zusammenarbeit mit der Children‘ s Services Agency in Michigan zu bewerten mehrere vielversprechende Programme zur Prävention“, sagte er.

Wenn Kinder Opfer von Missbrauch oder Vernachlässigung -, Kind-Wohlfahrt-Agenturen müssen eine sehr schwierige Entscheidung treffen: die Arbeit mit Familien, während die Kinder in der Heimat oder dem Ort, der Kinder in Pflegefamilien. Diese Entscheidung betrifft Millionen von Familien in den Vereinigten Staaten als 6% aller Kinder geben Sie das foster-system von 18 Jahren, darunter mehr 1-in-10 black und Native American Kinder, Gruppen mit langen Geschichten von Zwangs-Trennung der Familie.