Inzidenz von VTE major bleeding hoch in primären ZNS-Lymphom

(HealthDay)—Die Häufigkeit von venösen Thromboembolien (VTE) und größeren Blutungen ist hoch bei Patienten mit primary central nervous system lymphoma (pcnsl hinweisen), laut einer Studie, online veröffentlicht 23. Juni in Leukämie-&-Lymphom.

Anjlee Mahajan, M. D., von der University of California Davis School of Medicine in Sacramento, und Kollegen beschreiben die Inzidenz von VTE und schwere Blutungen unter 992 pcnsl hinweisen Patienten identifiziert, die mit dem California Cancer Registry (2005 bis 2014).

Die Forscher fanden heraus, dass die 12-Monats-kumulative Inzidenz von VTE und schwere Blutungen war mit 13,6 und 12,4 Prozent. Erhöhte VTE-Risiko in Assoziation mit der Chemotherapie und der Strahlentherapie (hazard ratios, 2.41 und 1.56, beziehungsweise). Erhöhtes Risiko von schweren Blutungen war in Verbindung mit Lungenembolie (PE) und proximale Tiefe Venenthrombose, wahrscheinlich aufgrund der Antikoagulation. Eine erhöhte Mortalität zeigte sich in Verbindung mit PE-und major-Blutungen (hazard ratios, 1.61 und 2.36, beziehungsweise).