Gileads $2,340 Preis für coronavirus Droge zieht Kritik

Der Hersteller eines Medikaments angezeigt zur Verkürzung der recovery-Zeit für die schwer Kranken COVID-19 Patienten sagt, es wird $2,340 für eine typische Behandlung für Menschen, bedeckt von der Regierung-Gesundheit-Programme in den Vereinigten Staaten und anderen entwickelten Ländern.

Gilead Sciences angekündigt, den Preis am Montag für remdesivir, und sagte der Preis wäre $3,120 für Patienten, die privat versichert sind. Der Betrag, den Patienten aus eigener Tasche zahlen, hängt von der Versicherung, Einkommen und anderen Faktoren.

„Wir sind in Neuland, mit dem Preis einer neuen Medizin, einer neuen Medizin, einer Pandemie, die in“ Gilead ’s chief executive, Dan O‘ Day, sagte Der Associated Press.

„Wir glauben, dass wir wirklich abweichen von der normalen Umständen“ und den Preis der Droge um sicherzustellen breiten Zugang statt ausschließlich auf Basis der Wert für die Patienten, sagte er.

Allerdings war der Preis rasch kritisiert; ein Verbraucher-Gruppe, nannte es „eine Unverschämtheit“, weil die Menge der Steuerzahler investiert, gegen die Droge-Entwicklung.

Die Behandlung Kurse, die von der Firma gespendet hat, zu den USA und anderen Ländern ausgehen, in etwa einer Woche, und die Preise gelten für die Droge nach, dass O ‚ Day erklärte.

In den USA, Bundesamt für Gesundheit Beamten zugewiesen haben, das begrenzte Angebot an die Staaten, sondern, dass die Vereinbarung mit Gilead wird nach Ende September. Sie sagte am Montag, dass die Regierung gesichert hat mehr als 500.000 zusätzliche Kurse, die von Gilead produzieren wird ab Juli beliefern Krankenhäuser bis September.

„Wir sollten auf eine ausreichende Versorgung … aber wir müssen sicherstellen, dass es in der richtigen Stelle zur richtigen Zeit“, sagte O ‚ Day.

127 Armen oder Ländern mit mittleren Einkommen, Gilead ist damit die Generika-Hersteller zu liefern, das Medikament; zwei Länder, die für rund $600 pro Behandlung.

Remdesivir der Preis wurde dringend erwartet, da wurde es das erste Medikament, um zu zeigen, profitieren in der Pandemie, der getötet hat mehr als eine halbe million Menschen weltweit in sechs Monaten.

Das Medikament stört die Corona-Virus die Fähigkeit zu kopieren und sein genetisches material. In einer US-Regierung durchgeführte Studie, remdesivir verkürzt die recovery-Zeit von 31%-11 Tage-Durchschnitt gegenüber 15 Tagen für die nur die Standardbehandlung. Es hatte sich nicht verbessert überleben nach vorläufigen Ergebnissen nach zwei Wochen follow-up; Ergebnisse nach vier Wochen werden in Kürze erwartet.

Das Institut für Klinische und Wirtschaftliche Bewertung, eine gemeinnützige Gruppe, analysiert die Drogen-Preise, sagte remdesivir wäre kostengünstig in einem Bereich von $4,580 zu $5,080 wenn es Leben gerettet. Aber die jüngsten Nachrichten, dass eine günstige steroid namens Dexamethason verbessert das überleben bedeutet remdesivir sollte preislich zwischen $2,520 und $2,800, sagte die Gruppe.

„Das ist ein hoher Preis für ein Medikament, das nicht nachweislich zu einer Verringerung der Sterblichkeit,“ Dr. Steven Nissen von der Cleveland Clinic, sagte in einer E-Mail. „Angesichts der schwere der Pandemie, würde ich es vorziehen, dass die Bundesregierung über die Produktion und Verteilung der Droge zu befreien. Es wurde entwickelt, mit bedeutender Steuerzahler an der Finanzierung.“

Peter Maybarduk, Rechtsanwalt bei der Verbrauchergruppe Public Citizen, nannte den Preis „eine Unverschämtheit.“

„Remdesivir sollte in der public domain“, weil das Medikament erhielt mindestens $70 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln in Richtung Ihrer Entwicklung, sagte er.

„Der Preis setzt, um auszuruhen jede Vorstellung, die Droge Unternehmen ‚das richtige tun‘, weil es ist eine Pandemie“, so Dr. Peter Bach, eine Gesundheitspolitik-Experte am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York, sagte in einer E-Mail. „Der Preis vielleicht okay gewesen, wenn das Unternehmen hatte gezeigt, dass die Behandlung Leben gerettet. Das ist es nicht.“

Gilead sagt, es wird verbracht haben $1 Milliarden auf die Entwicklung und Herstellung der Droge bis zum Ende dieses Jahres.