Gesundheit Disparitäten: Warum Frauen länger Leben als Männer?

Im Durchschnitt Männer Leben weniger gesund—und kürzer—als bei Frauen. Diese gesundheitliche Ungleichheit existiert, zum Teil, weil Frauen eine bessere Versorgung von sich selbst, als Männer das tun. Aber mehrere neuere Studien haben herausgefunden, dass in vielen Fällen, ein Mann und eine Frau, mit der exakt gleichen Zustand reagieren kann, um es sich ganz anders. Logik würde diktieren, dass Sie würde erfordern unterschiedliche Behandlungen, aber wir neigen eher zu einem unisex-Ansatz in der Medizin (außer, natürlich, um sex-spezifische Bedingungen, wie Gebärmutterhals-und Prostatakrebs). Leider, dieser Ansatz kann tödlich sein. Hier sind nur ein paar Beispiele.

Cholesterin. Männer mit erhöhtem Cholesterinspiegel häufiger einen tödlichen Herzinfarkt als Frauen mit der gleichen Bedingung, nach Erik Madssen von der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie. Für ein Dutzend Jahre, Madssen team verfolgt, mehr als 44.000 Männer und Frauen im Alter von 60 und unter, alle mit hohem Cholesterinspiegel. Im Laufe der Studie nur ein Drittel so viele Frauen wie Männer erlitten tödliche Herzinfarkte (157 Frauen vs. 553 Männer). Aber wenn man bedenkt, dass weniger Männer nahmen an der Studie Teil als Frauen (23,525 Frauen und 20,725 Männer), Männer starben, vier mal die rate als Frauen.

Madssen fasste die Unterschiede so: „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass im mittleren Alter, hohe Cholesterinwerte sind viel mehr schädlich für Männer als Frauen.“ Wäre es nicht sinnvoll, um Rindfleisch-up-Strategien zur Prävention und entwickeln mehr aggressive Behandlungen für Männer mit hohem Cholesterinspiegel? Leider, weil die medizinische Gemeinschaft versucht, eine gender-blinde, Männer und Frauen werden gleich behandelt—und erhalten die gleiche Behandlung.

Melanom. Trotz der Tatsache, dass Männer und Frauen die Haut und können sowohl entwickeln malignen Melanom—eine der tödlichsten Krebsarten—mehr als doppelt so viele Männer als Frauen sterben an der Krankheit. Und obwohl die kaukasier—Männlich und weiblich—haben ein höheres Melanom-raten als andere Rassen, die Mann-zu-Frau Gesundheit Disparitäten sind ziemlich konsistent unter allen Rassen. Einige der geschlechtsspezifischen Unterschiede können durch die Tatsache erklärt werden, dass Männer dazu neigen Melanome auf dem Rücken, wo Sie entdeckt werden, von jemand anderem. Und es gibt auch Männer, die gut dokumentiert Zurückhaltung, Sonnencreme zu benutzen und zu sehen, Mediziner, die fangen konnte und Behandlung von Hautkrebs im Anfangsstadium. Aber selbst wenn man diese Faktoren berücksichtigt, es gibt noch etwas anderes passiert. Keiran Smalley, ein Forscher an Der Moffitt Cancer Center & Research Institute in Tampa, hat herausgefunden, dass das weibliche Sexualhormon östrogen haben möglicherweise eine schützende Wirkung gegen Melanom und weist darauf hin, dass übergewichtige Männer haben eine bessere überlebensrate und eine bessere Reaktion auf die Melanom-Therapie als diejenigen mit normalem BMI. „Es ist bekannt, dass Fettgewebe produziert östrogen, und dass Männer, die übergewichtig sind, haben höhere Ebenen von östrogen im Blut“, sagt Sie.