Ein seltsames Flattern in der Brust – Lungenarzt entdeckt die Ursache

Eine Patientin klagt über ein merkwürdiges Flattern in ihrem Brustkorb, das immer dann auftritt, wenn sie sich zum Schlafen ins Bett legt. Dieses Gefühl beobachtet die über 60-Jährige nun schon seit einigen Jahren und es scheint nur dann aufzutreten, wenn ihr Atem zur Ruhe kommt. Einige Ärzte vermuten eine Instabilität des Knorpelgewebes im Bronchus oder psychosomatische Ursachen – doch eine logische Erklärung gibt es nicht.

Die Diagnose


Er bekommt schwer Luft. Schuld ist ein Ausschlag vor langer Zeit

Erst in einer Lungenpraxis hört ein Spezialist genauer hin – und bemerkt das Flattern vor allem beim ruhigen Ausatmen. Der Arzt sieht sich das Diagramm des Lungenfunktionstests an und entdeckt ein gezacktes Muster in der Ruhekurve. Ein Ultraschall bestätigt letztendlich seine Vermutung.

„Die Diagnose“ – die Folgen der neuen Staffel zum Nachhören

Der Podcast "Die Diagnose" mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen – auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der fünften Staffel werden wieder spannende Krankheitsfälle gelöst:

  • Seit 38 Jahren Nasenbluten: Eine Frau blutet seit Jahrzehnten täglich aus der Nase. Ein Arzt entdeckt, wie rote Hautpunkte und ein früherer Hirninfarkt damit zusammenhängen.

  • Stauraum: Eine Frau hat vermeintlich ein schwaches Herz und bekommt Arzneien dagegen. Dann entdeckt ein Arzt, wo das Problem liegt: weder im Herzen noch in der Lunge.

  • Das hat Hand und Fuß: Eine Frau schwitzt stark, hat Bluthochdruck, ist zuckerkrank. Und nachts stockt ihr Atem. Eine Ärztin, die genau hinsieht, entdeckt die Ursache.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen