Bereitstellung von kultursensiblen Schwangerschaft Pflege für schwarze Frauen

In den USA, die Säuglingssterblichkeit und gesundheitliche Ergebnisse während und nach der Schwangerschaft für schwarze Frauen sind arm, und einige Bereiche, dip-auf ein Niveau unterhalb der Entwicklungsländer. Eine Möglichkeit zur Verbesserung der Gesundheit von schwarzen Frauen und Ihren Babys ist die Stärkung der zwischenmenschlichen Beziehungen und kulturelles Verständnis zwischen Anbietern und Patienten.

Eine neue Studie führte durch Forscher an der Universität von Minnesota School of Public Health kürzlich identifizierten Schlüssel kulturell sensible Werte und Praktiken unter den Anbietern bei einer erfolgreichen freistehende Geburt center serviert eine vielfältige Stadtgesellschaft. Die Studie, geführt von Ph. D. student J“Mag Karbeah und co-Autor von Assistant Professor Rachel Hardeman und Associate Professor Katy Kozhimannil, wurde vor kurzem veröffentlicht in der Zeitschrift für Geburtshilfe-& Gesundheit von Frauen.

Die Forscher führten halbstrukturierte interviews mit Hebammen, student Hebammen und doulas, die entweder arbeitete oder arbeitete eng mit der Afro-amerikanischen Besitz der Geburt center in north Minneapolis, Minn.

Die interviews zeigten vier wichtigsten Themen in den Möglichkeiten, die der Anbieter unterstützen Ihre Patienten mit rassistisch konkordant Pflege:

  • Die Anbieter haben erkannt, dass es wichtig ist zu verstehen, eine Mutter ist kulturell bestimmten Identität und Bedürfnisse, wie die Einhaltung einer besonderen ethnischen Ernährung während der Schwangerschaft.
  • Anbieter finden Sie qualitativ hochwertige Schwangerschaft Pflege zu Minderheiten als Weg zur Wahrung der reproduktiven und rassische Gerechtigkeit.
  • Anbieter mündigen Patienten, indem Sie Sie wissen, dass Sie Vertrauen in Ihre Entscheidung und glauben, dass Ihre Patienten in der Regel wissen, was für Sie am besten ist.
  • Anbieter Praxis kultureller Demut durch die Anerkennung der Unterschiede zwischen sich selbst und Ihre Patienten—wie Ethnie oder wirtschaftlichen status—und nehmen Sie sich Zeit, um zu verstehen, was eine Mutter fühlt, ist wichtig zu wissen, über Ihre jeweiligen kulturellen hintergrund.

„Diese Praktiken ermöglichen es Anbietern, sich für die Patienten kulturelle Identität, die es ermöglicht, dass jeder Entscheidungsträger und spielen eine aktive Rolle in der Schwangerschaft,“ sagte Karbeah.

Nach Angaben der Forscher, die Studie hebt auch die Notwendigkeit zu erhöhen, die kulturelle und ethnische Vielfalt der nation Geburtshilfe Belegschaft aufgrund des demografischen Wandels in vielen Staaten, darunter Minnesota.

In der Zwischenzeit, Karbeah fordert alle Anbieter auf, Ihre Patienten kulturelle Identität als Bereicherung und arbeiten gemeinsam, um es in deren Pflege. „Wenn Sie das tun, werden die Anbieter-patient-Beziehung wird stärker, die Patienten Vertrauen Ihren Provider mehr, die verbessert die Gesundheit der schwarzen Mütter und Ihre Babys.“