Dr. Barbara Sturm auf die Neue Ära der Hautpflege

Für Dr. Barbara Sturm, Hautpflege beginnt mit der Wissenschaft. Sturm Sprach über Ihren hintergrund als ein orthopädischer Chirurg, und wie kam Sie zum Start Ihrer gleichnamigen Hautpflege-Linie. Dank Ihrer berühmten Vampir-facial, drehte Sie zu Internet-Ruhm durch social-media-organisch, ohne gesponserte Inhalte. “Es ist keine Strategie, es ist nicht marketing, es ist nicht bezahlt," Sie sagte, Ihrer Einstellung zu sozialen Medien. "Ich habe noch nie bezahlt jemand.“ Ihre Haut-Pflege-Philosophie ist zu meiden, die aus dem moment-Produkte oder-Zutaten — "Ich don't Folgen Sie den Regeln oder trends" — und konzentrieren Sie sich stattdessen auf anti-Entzündung. "Die Entzündung macht uns das Alter, die uns krank macht, stört unser Gewebe," sagte Sie. Entzündung war auch im Zentrum Ihrer Forschung für Ihre kürzlich gestartete Hautpflege-Linie für dunklere Töne. Diese Linie wurde inspiriert durch die Schauspielerin Angel Basset, die nach Sturm, hatte Schwärmen Ihrer Produkte. Bassett's lobt led-Sturm, Forschung, post-entzündliche Hyperpigmentierung, die Sie geführt hat, Produkte zu entwickeln, die letztlich zu einer Lösung dieses Problems. “Da gibt es ein großes Publikum gibt," sagte Sie. "Warum nicht Ihnen ein Produkt für Ihre Bedürfnisse?“ Sie arbeitet nun auf einer Gesichts-Nebel und eine Reihe von Produkten für den Crêpe-y Haut, die bald starten wird, in Ihrem neu eröffneten New Yorker spa. “Es ist eine neue ära in der Haut-Pflege-Welt," sagte Sie. "Der Verbraucher ist super erzogen. Sie wollen die Wahrheit haben, siehe Studien. Es ist eine ganz neue ära.“ Einige Ihrer größten Herausforderungen bisher, mieten ein team von Menschen zu helfen, Ihre Waage Ihr Geschäft. Ihre Familie hilft Ihr führen Ihre social-media-Konten, obwohl Sie in der Regel reagiert auf Fragen oder Kommentare von Ihren Anhängern selbst. Auf die Pflege Ihrer Haut-Pflege-Klinik in Deutschland, sagte Sie, "Ich bin ein Fachmann, ich bin Arzt. Ich wollte den Menschen dienen und deshalb kam ich in die skin-care-Geschäft.“ Sie rechnet mit einem Anstieg der “ science-based skin care, die "halten uns so gesund wie möglich." Auch Sie fordert, die Menschen besser über die Zutaten machen sich Ihre eigenen beauty-Therapien. "In der Zukunft, es geht mehr um die Bildung," sagte Sie. "Wir sind mehr bewusst, was unser Körper kann. Ninety-acht Prozent der Bevölkerung hat positiv getestet für man-made-verbindungen.“