Wie virtuelle Realität könnte helfen gegen wiederkehrende Albträume

Man könnte sagen, dass Patrick McNamara ist in eine erschreckende Linie der Arbeit. Als Schlaf-Forscher, die er auf der Jagd für neue Wege zur Behandlung von Menschen mit Albtraum-Störung (auch bekannt als dream Angststörung). Gejagt von einer bösartigen Entität, McNamara sagt, ist eine der häufigsten wiederkehrende Alpträume, dass Patienten berichten, erleben immer und immer wieder.

„Sehr oft haben Menschen mit chronischen Albträumen berichten träumen gejagt oder angegriffen durch übernatürliche oder Dämonische Wesen“, sagt McNamara, einer der Boston University School of Medicine associate professor für Neurologie. „Sie können nicht wirklich sehen, Ihre Angreifer‘ Gesichter, aber Sie wissen, dass Ihre Absicht ist, Ihnen zu Schaden. Menschen berichten auch, gejagt zu werden, die von Tieren wie Schlangen oder Bären. Bären sind sehr Häufig in diesen Arten von Träume, wo Sie versuchen, safe, warf sich Hindernisse zwischen Sie und die Angreifer, Gefühl, wie Sie gerade angegriffen werden.“

Ein Alptraum, wie geben könnten jeder ein bisschen Angst. Aber die schrecklichen Träume, wenn Sie halten, geschieht, induzieren kann weit mehr als nur flüchtige Angst. McNamara sagt, dass wiederkehrende Alpträume können tiefgreifende langfristige Auswirkungen, vor allem für Kinder, die Sie erleben. In den USA zwischen der Hälfte und zwei Drittel der Kinder und bis zu 15 Prozent der Erwachsenen haben häufiger Albträume.

„Wiederkehrende Alpträume sind wirklich signifikanten Prädiktoren“, sagt er. „Sie kündigen die psychische Gesundheit Schwierigkeiten.“

Für Kinder, die Schwierigkeiten können in der form von Jugendlichen und Erwachsenen Psychose, einschließlich Angst, depression, stress, und Suizidgedanken. Bei Erwachsenen, die quälenden Alpträume können oft ein Zeichen von post-traumatische Belastungsstörung (PTSD). Trotz der dokumentierten klinischen Effekte von Albträumen einschließlich Stress, Verlust von Schlaf, und generalisierte Angst—McNamara sagt, wir haben immer noch keine einfach zu bedienende, effektive Behandlungen für Alptraum Erkrankungen.

Imagery-rehearsal-Therapie, die den aktuellen Goldstandard für die Behandlung, versuche zu lehren Patienten zu ersetzen Alptraum Bilder mit weniger furchterregend Versionen. Laut McNamara ist der Erfolg der Behandlung ist vielfältig und in der Regel kurzfristig, denn es stützt sich auf die Fähigkeit einer person und die Bereitschaft zu zaubern realistischen Alptraum-Bilder in Ihrem geistigen Auge, die manche Patienten tun können, besser als andere. Natürlich, die meisten Jungen Kinder sind noch weniger in der Lage, willentlich Steuern eine imaginierte visuelle Erzählung als Jugendliche oder Erwachsene.

Wie kann man das abstellen wiederkehrende Alpträume?

Forschung in den letzten zehn Jahren hat sich angedeutet, dass die moderne Technologie ermöglichen ein greifbarer Ansatz zur Behandlung von Alptraum Erkrankungen. Im Jahr 2010, Grant MacEwan University Psychologin Jayne Gackenbach gefunden, dass Menschen, die spielte video-Spiele, bevor Sie zu Bett vielleicht mehr Bewusstsein und Kontrolle in Ihren träumen, die helfen könnte verhindern, dass verstörende Albträume. Dann, im Jahr 2011, Gackenbach gefunden, dass Soldaten, die gespielt warfare-themed video-Spiele waren weniger wahrscheinlich als nongamers zu leiden, die aus dem Gefühl der Verzweiflung und Hilflosigkeit in Ihre Träume.

Das mitnehmen von diesen Studien? Plattformen wie video-Spiele, die übung die Fähigkeit einer person zu kontrollieren und zu manipulieren, simulierte Bilder—anstatt Bilder zauberten in Ihren Augen—konnte der therapeutische nutzen für Menschen mit Alptraum Erkrankungen. Mit Blick auf die nächste evolution der visuellen Technologie, McNamara wurde sehr daran interessiert, ob virtuelle Realität könnte eine noch effektivere Werkzeug.

„Virtuelle Realität entführt Sie in eine 3-D-Umgebung und die Bildsprache ist sehr intensiv,“ McNamara sagt. Wie intensiv? Die sensorischen inputs werden kann, so alles verzehrend, dass „auch für die Leute die es tun oft, können Sie übelkeit, weil es destabilisiert die inneren Mechanismen des Gehirns um balance.“

Virtual-reality-Programme, die Nutzer in künstliche Umgebungen, in denen erleben und zu manipulieren, Optik, scheinbar vorhanden, direkt vor Ihren eigenen Augen. Auf diese Weise McNamara sagt, dass VR in der Lage ist, die Last der Bilder-generation aus dem Patienten, dem eintauchen in alptraumhafte Bilder durch interaktive Systeme wie Oculus Rift.

Die Zusammenarbeit mit Wesley J. Wildman:, ein Boston University School of Theology, professor der Philosophie der religion und Experten in der künstlichen, von computer-simulierten Umgebungen, McNamara entwarf eine Pilotstudie zu untersuchen, ob virtual-reality-Therapie könnte dazu beitragen, Menschen mit immer wiederkehrenden Alpträume. Das duo, die cofounding Direktoren des Center für Geist und Kultur, hat zuvor zusammen gearbeitet, um zu untersuchen, wie religiöse Erfahrungen im Gehirn verarbeitet.

Wenn McNamara erreicht Wildman: für helfen mit dem virtual-reality-Komponente der Studie, Wildman: sagt die Idee schlug ihn als „Genie-level-intervention.“

Für Menschen, die nicht erleben, wiederkehrende Albträume, „die härteste Sache zum zu verstehen ist die Idee, dass wiederkehrende Alpträume verlieren nie Ihre Stärke,“ Wildman: sagt. „Es ist eine wirklich schmerzhafte problem zu haben, Alpträume, die genauso schlimm sind die Hundertstel Zeit, die Sie hatten.“

Letztlich Wildman: sagt, unerbittlich Alpträume können Menschen wirklich Angst davor, schlafen zu gehen.

Die Lehre, die Kontrolle über Traumbilder

Für die pilot-Studie konzipiert mäßig erschreckend virtual reality Bildwelten—wie eine Unterwasser-Umgebung, in der ein großer weißer Hai scheint zu schwimmen, näher und näher an die virtual-reality-user—Einführung einen überschaubaren Niveau der Angst bei den Teilnehmern. „Zu behandeln, Alptraum-Erkrankungen, die Sie verfügbar machen möchten, die person zu wecken und verstörenden Bilder, aber Sie nicht möchten, setzen Sie diese sehr beängstigend Bilder,“ McNamara sagt. Das Ziel ist die Behandlung von not, anstatt füge mehr.

Sie eingeschrieben sind 19 Teilnehmer der Studie, die berichtet, dass Häufig Alpträume. Mit joystick und Geste Kontrollen wurden die Teilnehmer in der Lage, ändern Sie die bedrohlichen Bilder zu machen, Sie weniger beängstigend. McNamara sagt, Sie könnten, zum Beispiel, verwenden Sie ein Zeichenwerkzeug, um zu vertuschen, die Hai-Zähne oder ein sizing-tool, um es schrumpfen. Danach wurden die Teilnehmer auch gebeten, zu schreiben, eine Erzählung über Ihre neu bearbeitete visuelle Erfahrung.

Könnte jemand sagen, „Wenn ich sah [den Hai] mehr eng es stellte sich heraus, dass eine große weiße Thunfisch, der im Begriff war, zu schwimmen von mir,“ McNamara sagt. „Dass plötzlich enorme Kraft ist nicht nach Sie und es ist nicht so bedrohlich.“

Im Laufe eines Monats, so werden die Teilnehmer weiterhin den Besuch mcnamaras Labor zweimal in der Woche zur Nutzung der Oculus headset und das joystick-Steuerelemente zu ändern, beängstigend visuals und neue Erzählungen. Jeder Besuch, Sie wurden überwacht von Angst, Alptraum not und Alptraum Effekte. Durch den Abschluss der Studie Teilnehmer berichteten signifikant niedrigere Ebenen, in allen drei. Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in der Zeitschrift Träumen.

„Wir denken, dass Sie lernen, diese Bilder-control-Fähigkeiten und dann über ein paar Wochen, diese Fähigkeiten übertragen bekommen von Ihren bewussten Zustand in Ihre Traum-Zustand,“ McNamara sagt.

Obwohl die Ergebnisse der pilot-sind spannend, McNamara sagt, der nächste Schritt ist die Entwicklung eines double-blind klinischen Studie, um wirklich testen Sie die Auswirkungen von virtual-reality-Therapie. Um auszuschließen, placebo-Therapie-Effekte, McNamara sagt eine solche Studie könnte bedeuten, eine Gruppe von Teilnehmern, die virtual-reality-Therapie, und eine weitere Gruppe von Teilnehmern, die standard imagery rehearsal-Therapie.