Die Stimulation des vagus Nerv im Nacken kann helfen, Leichtigkeit Schmerzen im Zusammenhang mit PTSD

Post-traumatische Belastungsstörung oder PTSD, ist ein geistiger Zustand, verursacht durch ein traumatisches Ereignis. Menschen mit PTSD auftreten können, intrusive Erinnerungen, negative Gedanken, Angst und chronische Schmerzen. Die Bedingung ist in der Regel behandelt mit einer Kombination von Psychotherapie, Antidepressiva und anti-Angst-Medikamente.

Es ist diese Verbindung zwischen geistiger Gesundheit und Schmerzen, die Interessen Imanuel Lerman, MD, associate professor an der University of California San Diego School of Medicine, Jacobs School of Engineering und Qualcomm-Institut, und ein Schmerz-management-Spezialist an der UC San Diego Health und Veterans Affairs San Diego Healthcare System.

Lerman vor allem wissen will, wie das emotionale Schmerzen können beeinflusst werden durch den vagus-Nerv, der läuft nach beiden Seiten von den Hals aus dem Hirnstamm auf den Bauch. Die vagus-Nerv spielt auch eine kritische Rolle bei der Aufrechterhaltung der Herzfrequenz, Atmung, Magen und Darm-Bewegung und viele andere grundlegende Funktionen in unserem Körper.

In einer Studie veröffentlicht Februar 13, 2019 in PLOS ONE, Lerman und Kollegen getestet, nicht-invasive vagus-Nerv-stimulation als Methode zur Dämpfung der Schmerzempfindung.

„Es wird angenommen, dass Menschen mit bestimmten unterschieden in, wie Ihr Körper—Ihre vegetative und sympathische Nervensystem—Prozess kann Schmerzen anfälliger für PTSD,“ Lerman sagte. „Und so wollten wir wissen, ob wir vielleicht in der Lage sein, neu zu schreiben, dieses “ mis-firing “ als ein Mittel, um Schmerzen zu verwalten, vor allem für Leute mit PTSD.“ Lerman führte die Studie mit Alan N. Simmons, Ph. D., Direktor der fMRT-Forschung-Labor bei der Veterans Affairs San Diego Healthcare System und außerordentlicher professor der Psychiatrie an der UC San Diego School of Medicine.

Die team verwendeten magnetische Resonanz-funktionelldarstellung (fMRI), um einen Blick auf die Gehirne von 30 gesunden Studienteilnehmern nach einer schmerzhaften Hitze-stimulus angewendet wurde, um Ihre Beine. Um zu bestimmen, wie der Körper das sympathische Nervensystem reagiert auf Schmerz, auch Sie Maßen den Schweiß auf die Haut der Teilnehmer, bevor die Wärme angewendet wurde, und an mehreren stellen, da die Wärme erhöht.

Die Hälfte der Teilnehmer wurden behandelt mit der nicht-invasive vagus-Nerv-stimulation für zwei Minuten—über Elektroden auf den Nacken—etwa 10 Minuten vor dem heizen Reiz. Die andere Hälfte erhielt eine Schein-stimulation.

Lerman und Kollegen berichten drei wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Studie. Erste, vagus-Nerv-stimulation abgestumpften Spitze Antwort zu heizen Reiz in mehreren Bereichen des Gehirns, bekannt zu werden, die wichtig für sensorische und diskriminierend Schmerzen in der Verarbeitung als auch in der emotionalen Schmerz-Zentren. Die Behandlung verzögert, die die Schmerz-Antwort in diesen Hirnregionen—Schmerz-bezogene Hirnregionen aktiviert wurden zehn Sekunden später in der Teilnehmer vorbehandelt mit vagus-Nerv-stimulation als sham-behandelten Teilnehmer.

Zweitens, der Schweiß Messungen zeigten, dass der vagus-Nerv-stimulation veränderte vegetative Reaktionen auf schmerzhafte Hitze-Reiz. Für die Teilnehmer pre-treated with vagus nerve stimulation, die Schweiß-Antwort verringert sich im Laufe der Zeit, im Gegensatz zu den sham-behandelten Gruppe.

Dritte, vagus-Nerv-stimulation dämpfte die üblichen Hirnstamm-Zentren entscheidend für die Kampf-oder-Flucht-Typ-Reaktionen sind auch bekannt, um die Kontrolle der Schweiß in Reaktion auf die Schmerzen.

„Nicht jeder ist gleich—manche Menschen brauchen vielleicht mehr vagus-Nerv-stimulation als andere um das gleiche zu erreichen Ergebnisse und die notwendigen Frequenzen könnten im Laufe der Zeit ändern—also müssen wir Personalisieren dieses Ansatzes,“ Lerman sagte. „Aber wir sind zuversichtlich und freuen uns auf die nächsten Schritte in bewegt sich in diesem Ansatz in Richtung der Klinik.“

Als Nächstes Lerman und Kollegen starten, ein Veterans Affairs Healthcare System-geförderte klinische Studie in San Diego mit Kriegsveteranen mit und ohne PTBS. Sie möchten ermitteln, ob zu Hause vagus-Nerv-stimulation reduzieren kann emotionale Schmerzen und die zugrunde liegenden neuronalen Entzündungen im Zusammenhang mit PTSD.