Qualität—nicht Quantität—des Schlafes im Zusammenhang mit einer besseren Gesundheit bei Jugendlichen

Mit Sommer-Pause und mehr Tage vor, die Eltern junger teenager Fragen sich vielleicht, ob ich guten Schlaf Gewohnheiten gleiten über die nächsten paar Monate. Neue Forschungsergebnisse in der Präventivmedizin , die von UBC Annalijn Conklin, assistant professor für pharmazeutische Wissenschaften und Wissenschaftler mit dem Zentrum für Gesundheit Evaluationen und Outcome Sciences, legt nahe, gibt es mehr Vorteile für eine gute Nachtruhe, als einfach nur erfrischt.

Wie Sie erklärt, fanden Sie, dass chronische, low-Qualität an Schlaf war im Zusammenhang mit schlechter Gesundheit Ergebnisse bei Jungen B. C. Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren.

Warum waren Sie daran interessiert, Blick auf den Schlaf junger Menschen?

Der public health-Diskurs zu einem gesunden lebensstil hat weitgehend konzentriert sich auf Ernährung und körperliche Aktivität, und ich fühlte, dass es mehr sein muss, um die Geschichte. Schlaf ist von so grundlegender Bedeutung für unsere Gesundheit: es ist eine biologische Notwendigkeit, dass die Laufwerke unseren zirkadianen Rhythmus, wirkt sich auf den Stoffwechsel und beeinflusst viele unserer Verhaltensweisen wie Ernährung und Bewegung. Wenn wir nicht integrieren es in unsere Diskussionen auf die öffentliche Gesundheit, ich fühle fehlt uns noch ein großer Teil der Geschichte.

Was waren Ihre wichtigsten Ergebnisse?

Wir sahen eine Gruppe junger Leute in B. C. im Alter von 13 bis 17 über einen Zeitraum von zwei Jahren. Wir haben festgestellt, dass die Kinder, die regelmäßig hatte Mühe, ein-oder durchzuschlafen, waren fast zwei und anderthalb mal so wahrscheinlich Bericht sub-optimal (weniger gut) Gesundheit im Vergleich zu denen, die das nicht Taten.

Es war ziemlich Auffällig. Auch wenn Sie Schwierigkeiten hatte, einzuschlafen, nur eine Nacht, eine Woche, wenn das an der Tagesordnung war über zwei Jahre, schien es wirklich zu Auswirkungen auf Ihre Allgemeine Gesundheit. Was war besonders interessant war, dass die Beziehung zwischen chronisch schlechten Schlaf und Gesundheit Ergebnis stärker war, in den Jungen als in den Mädchen.

Überraschend, fanden wir keine Beziehung zwischen Gesundheits-Ergebnisse und diejenigen, die chronisch weniger als acht Stunden Schlaf pro Nacht.

Was sollten wir aus diesen Erkenntnissen?

Wir können sicher nicht Attribut Kausalität in dieser Art von Beobachtungsstudie, aber es hat signal, dass die kumulierten Schlafstörungen Angelegenheit für die Gesundheit der Jungen Menschen. Es zeigt, dass es definitiv eine Verbindung zwischen schlechter Gesundheit und chronischen schlechter Qualität schlafen, die möglicherweise geschlechtsspezifisch. Ich freue mich auf mehr Forschung zu erkunden, die Verbindung.

Gibt es irgendwelche Erkenntnisse hier, dass Eltern in die Praxis umsetzen können?