Q

Scott Gottlieb, Kommissar der Food and Drug Administration, sagte Der Washington Post in dieser Woche, dass seine Agentur benötigen Pharmaunternehmen zu untersuchen, ob Opioide sind bereits auf dem Markt tatsächlich für chronische Schmerzen. Während diese Medikamente oft verschrieben wurden, für Patienten mit chronischen Schmerzen, besonders in der Vergangenheit, gibt es Streit darüber, wie viel gutes Sie tun, über die ersten Wochen nach einer Verletzung.

Bemühungen zur Verringerung der Menge von verschreibungspflichtigen Opioiden im Umlauf haben aufgestockt in den letzten Jahren hat das Land gekämpft, um die Bekämpfung der wachsenden opioid-Abhängigkeit problem. Das ist in Erster Linie angetrieben nun von heroin oder fentanyl, aber verschreibungspflichtige Medikamente auch finden Ihren Weg auf die Straße und kann die zukünftige Süchtige Ihre erste Aussetzung zu den Opioiden.

Gottlieb sagte auch Die Post, die er erfordert Pharmaunternehmen, um festzustellen, ob die Medikamente können paradoxerweise Patienten empfindlicher auf Schmerzen. Das, zusammen mit Toleranz zu den Drogen, kann dazu führen, höhere Dosen und Abhängigkeit. Patienten erleben Widerruf kann auch erhöht haben Schmerzen.

Eine Aussage von Gottlieb auf opioid-Richtlinie veröffentlicht Dienstag von der FDA nicht angesprochen, ob die Unternehmen erforderlich wäre, zu studieren, Ihre Medikamente bei Patienten mit chronischen Schmerzen. Er hat doch gesagt, die Agentur zur Förderung der Entwicklung von nicht-süchtig machende Schmerzmittel und Unterstützung von Drogen-Verpackung, ermöglicht eine angemessene akut-Schmerz-Patienten erhalten Rezepte, die enthalten nur genug Medikamente für einen Tag oder zwei. Es wird auch step-up-Bemühungen zur Durchsetzung zur Bekämpfung illegaler Opioide.

Q: Warum ist mehr Forschung auf Opioide und chronischen Schmerzen wichtig?

A: Es könnte zu Veränderungen in der Beschriftung und der Verschreibung von Regeln. Es gibt zunehmende Anerkennung, dass die Behörden und ärzte unterschätzen das Suchtpotenzial der Drogen, die früher vor allem für akute Schmerzen, starke Tumorschmerzen oder Schmerzen am Ende des Lebens. Die FDA erlaubt langfristige Anwendung von Oxycodon bereits im Jahr 2001. Eine lokale Pharma-executive wurde ausgesprochen in dem argument, dass das ein Fehler war.

Q: Was wissen wir schon über die langfristige opioid-Konsum?

A: Die Centers for Disease Control and Prevention fanden keine Studien über die langfristige Nutzung der Opioide, die Ihnen im Vergleich zu anderen Behandlungen. Ein 2017 Bericht der Nationalen Akademien der Wissenschaften, Technik und Medizin zu dem Schluss, dass die aktuelle Evidenz unterstützt nicht den langfristigen Einsatz bei chronischen Schmerzen.

Gottlieb sucht nach mehr strenge Studien.

In einem Jahr 2018 Studie, Erin Krebs, Forscher an der Minneapolis VA Health Care System, verglichen zwei Gruppen von Patienten mit schweren und chronischen Rücken -, Hüft-und Knieschmerzen. Die Gruppe, die nicht auf Opioide versucht einen Durchschnitt von vier Schmerzmittel, erfordern eine sorgfältige Versuch und Irrtum unter enger ärztlicher Aufsicht. Im Vergleich mit der zweiten Gruppe, die nahm Opioide, diejenigen, die auf andere Therapien erzielte das gleiche auf Maßnahmen, die der Funktion, sondern berichteten weniger starke Schmerzen und viel weniger Nebenwirkungen.

Die Chirurgen haben begonnen, mit Opioide mehr sparsam, während Ihre Patienten den Krankenhausaufenthalt und recovery. Das reduziert die Zahl der Menschen, die glaubten, Sie brauchten die Medikamente langfristig. Pre-chirurgische Ausbildung kann auch eine Reduktion der Schmerzmittel danach.

Q: Was hat die Regierung getan, um zu beschränken opioid-Verschreibung?

A: die Neuen Medicare-Regeln in Kraft trat in diesem Jahr zusätzliche Kontrolle, wenn ärzte überschritten bestimmten opioid-Dosierungen. Während die neuen Regeln nicht verbieten höheren Dosen, fügen Sie Arzt und Apotheker-workloads. Viele private Versicherer schon so Regeln. Viele Patienten mit chronischen Schmerzen sagen, die ärzte haben Sie benötigt, um Kegel zu niedrigeren Dosen oder verwies Sie auf die Schmerz-Experten.

Q: Was ist mit Patienten, die bereits unter diese Medikamente für chronische Schmerzen?

A: Viele Patienten mit chronischen Schmerzen wurden lautstark Ihre opposition gegen größere Einschränkungen über Medikamente, die Sie sagen worden Leben verändern in einer positiven Weise. Viele sagen, Sie waren fast bewegungsunfähig durch Schmerz vor Opioiden erlaubt Ihnen, sich stärker zu beteiligen, voll im Leben. Einige Experten gearbeitet haben, mit solchen Patienten, die glauben, dass Menschen, die auf hohe Dosen und gut sollte anders behandelt werden als neue Patienten. Schneiden Ihre Dosen zu schnell könnte führen zu mehr Behinderungen, depression, Selbstmord und illegalen Drogen.

Q: Was funktioniert zur Linderung chronischer Schmerzen?