Meinung: Um niedrigere Medikamentenkosten, Ende Rezept-coupons

Wenn die Bundesregierung vor kurzem angekündigt, dass Sie erlauben, Pilotprojekte in einigen Mitgliedstaaten, wobei Pharmagroßhändler und Apotheker könnten, import Medikamente aus Kanada nicht in allen Einzelheiten erkennbar waren. Es wird viele Jahre dauern, bis der Durchschnittliche Amerikaner wird in der Lage sein, zu importieren Medikament überhaupt. Und es ist wahrscheinlich, dass nach Abschluss der Gerichtsverfahren und der pilot-Projekte, Drogen-Preise in Kanada steigen wird, was bedeutet, die Amerikaner nicht sehen würde, Kosten zu senken. Neben der pilot-Projekte auszuschließen, die meisten teuren verschreibungspflichtigen Medikamenten, die sogenannten biologischen Medikamenten.

Es gibt einen schnelleren und besseren Weg, um zu erreichen das gleiche Ziel: Beseitigung von Verbraucher-Einsatz von verschreibungspflichtigen Medikamenten-coupons. Verschreibungspflichtiges Medikament, coupons, sofort, sparen die Verbraucher Geld auf Ihr verschreibungspflichtige Arzneimittel out-of-pocket Kosten, aber dieser verbirgt eine dunkle Unterseite, kostet Milliarden von Dollar auf dem back-end. Die Bundesregierung verbietet Rezept Gutscheine für Medicare oder Medicaid, weil Sie glaubt, dass Sie rechtswidrig sind Schmiergelder, die gegen Bundesrecht, aber aus unerklärlichen Gründen es Ihnen ermöglicht, für Patienten mit einer privaten Versicherung.

Wie Kommerzielle Gesundheits-Pläne Kosten Kontrollieren

Kommerzielle Gesundheits-Pläne verwalten, die verschreibungspflichtige Medikamente nutzen, den Sie bieten, um Ihre Mitarbeiter oder Mitglieder. Sie Anreize wirtschaftlicher Entscheidungen der Konsumenten, aber keine dieser Methoden sind schmerzfrei. Einige Pläne haben eine geschlossene Formelsammlung, wo bestimmte Drogen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, während andere Vorherige Genehmigung, in denen Menschen mit besonderen Umständen können die Droge, während andere nicht können. Diese Pläne sind teuer zu verwalten, weil die Leute, Sie müssen etwas wissen über die Krankheit und die Behandlungen beteiligt, und Sie sind frustrierend für die Patienten und die Kliniker, die sich der anfänglichen Dementis und anschließend müssen mehr Informationen liefern, um die Zulassung zu erhalten.

Als Ergebnis sind viele kommerzielle Pläne verschoben haben, um eine tiered-Formelsammlung-Modell, bei dem Medikamente, die gut funktionieren sollte für die meisten Menschen und sind kostengünstig (wie Generika oder Marke Drogen in einer Klasse mit mehr vernünftigen Preisen) bezeichnet werden, als tier 1. Weniger kostengünstige Optionen bezeichnet werden als tier 2 oder tier 3. Je größer die Stufe Zahl ist, desto größer ist die out-of-pocket Kosten für die Verbraucher. Die Verbraucher Häufig Fragen, für eine weniger teure option, wenn Ihre ärzte schreiben ein Rezept, das ist Stufe 2 oder 3. Dieser Druck, die Hersteller senken die Kosten für die Medikamente direkt oder durch Nachlässe auf die Gesundheit Pläne.

Warum Die Hersteller Bieten Verschreibungspflichtigen Medikamenten-Coupons

Die Achilles-Ferse des gestuften Formelsammlung ist die Verschreibung Drogen-Gutschein. Es ermöglicht Menschen Anspruch, die für tier 2 oder tier 3 Medikamente zu bezahlen, copay Betrag, ähnlich wie in Stufe 1. Der Verbraucher geht in die Apotheke mit dem Rezept für die höher gestuften Medikament, der Apotheker Prozesse das Rezept, die Krankenversicherung zahlt Ihren Anteil, und erzählt die Apotheker, welche copay, um kostenlos an die Verbraucher. Der Verbraucher nutzt den Gutschein zahlen Sie für den Unterschied zwischen der tier-1-copay und die copay für die höhere Stufe und die Gesundheits-plan ist nicht klüger. Einen besseren Zugang und sofortige geringeren Kosten für die Verbraucher klingt so Amerikanisch wie apple pie, eine echte win-win-Situation.

Leider, in der Regel copays decken nur etwa 20 Prozent der gesamten Kosten für die Drogen, also die Differenz zwischen Stufe 1 und 2 erstreckt sich nicht auf die Steigerung des verschreibungspflichtigen Medikaments zu verbringen. Zum Beispiel, ein tier-1-generic Cholesterin-Medikament kostet $60 und hat eine copay von $30, so dass die Krankenversicherung zahlt $30 Kosten. Die Marke statin in tier 2 kostet $180 mit einem co-pay von $50, so dass die Krankenversicherung zahlt $130 statt $30 Kosten, während der patient zahlt immer noch $30. In diesem Szenario, der Hersteller bekommt zusätzliche Umsätze vergütet durch einige kleine verloren Rentabilität. Jedoch, durch den Wegfall finanzieller Anreize für Patienten zur Nutzung einer kostengünstigen alternative, die Hersteller können dann erhöhen Sie den Preis für Ihr Produkt zu machen, für die verlorene pro Rezept Gewinnspanne.

Was ist die wirkliche Auswirkungen auf verschreibungspflichtige Arzneimittel, die Auslastung und die Kosten? Die Gutscheine sind geschätzte Marke zu steigern-name (im Gegensatz zu generischen) – Käufe von mehr als 60 Prozent, und Sie erheblich erhöhen die Ausgaben für andere tier-2-und 3-Medikamente als gut. Hersteller von 23 Marken-Medikamenten, mit neuen generischen Wettbewerb eingesetzt coupons, die zwischen 2007 und 2010, was in über 700 Millionen Dollar in zusätzliche insgesamt Droge zu verbringen. Rezept-coupons aus allen Quellen geschätzt werden, zu erhöhen 10-Jahres-verschreibungspflichtige Medikament Kosten von $32 Milliarden.

Die Bottom Line