Köder Antibiotika bekommen konnte, um Bakterien-Abwehr

Imperial Studierende der Medizin haben dazu beigetragen, entwickeln eine neue Art von ‚Köder‘ Medikament zur Bekämpfung von Infektionen, die gegen Antibiotika resistent sind.

In Labor-tests auf bakterielle Kulturen, das neue Medikament erfolgreich getötet, eine Sorte von Medikamenten-resistenten Bakterien. Es funktioniert durch die Bereitstellung von zwei Antibiotika, von denen effektiv ausgeblendet. Wenn die Bakterien den Kampf gegen den ersten ‚Köder‘ Antibiotika, die diese Aktion öffnet das Medikament, das auslösen der zweiten Antibiotika in Aktion.

Dies ermöglicht es dem zweiten Antibiotikum geliefert werden, in eine gezielte Art und Weise, die nur freigegeben, wo es trifft auf resistente Bakterien. Die Erkenntnisse könnten helfen, verlängern die Lebensdauer der bestehenden Antibiotika durch die Verlangsamung der rate, mit der die Bakterien resistent werden.

Antibiotikaresistenz ist ein wachsendes problem weltweit, mit Mikroben, die sich entwickelnden Möglichkeiten, um zu vermeiden, getötet durch eine Reihe von Medikamenten. Wird es Auswirkungen auf den Kampf gegen Tuberkulose, HIV und malaria, sowie als bedrohlich für den Erfolg der großen Operation und Chemotherapie bei Krebs.

Jetzt haben Forscher am Imperial College in London haben eine neue Methode, um Antibiotika, die nur Ziele und tötet Bakterien, die haben entwickelt einen Mechanismus der Resistenz gegen frontline Antibiotika. Alle verbleibenden Infektion, verursacht durch nicht-resistente Bakterien können gelöscht werden mit der normalen penicillin.

Ihre Ergebnisse sind veröffentlicht im Journal of Medicinal Chemistry.

Eine Falle aufstellen

Ein breites Spektrum von Bakterien, einschließlich E. coli, haben sich ein spezielles Enzym, kann cleave (Spalten) frontline Antibiotika bekannt, wie Cephalosporine, wodurch Sie nutzlos. Um dies zu umgehen, das team befestigt ein cephalosporin-Molekül zu einem sekundären Antibiotika namens ciprofloxacin.

Wenn resistente Bakterien auftreten, die kombinierte Droge, die Sie an der cephalosporin, die Einstellung der ciprofloxacin frei, um die Bakterien abzutöten. Ciprofloxacin ist selten verwendet als primäre Behandlung für Infektionen, weil es kann schwerwiegende Nebenwirkungen. Da er aber nur aktiviert wird, wenn der cephalosporin ist gespalten, die Level im Blut sind viel niedriger und wird hoffentlich dazu führen, weniger Nebenwirkungen.

Co-Autor Dr. Thomas Webb, sagte: „egal, wie gut Bakterien sind an sich entwickelnden Resistenzen gegen Antibiotika, Sie können nie ‚weiter denken‘, und dies ist der Grund, warum wir glauben, eine Falle aufstellen, die für Sie in dieser Art und Weise kann so wirksam sein.“

Kämpfen Widerstand

Antibiotika-Resistenzen oft entsteht, weil Medikamente werden eingesetzt, wahllos gegen jede Infektion, ohne zu wissen, Ihre spezifische Ursache. Diese Methode Ziele die schwächsten Bakterien, verlassen die stärksten Bakterien um zu überleben und geben Ihre Gene für Widerstand. Jedoch, das neue Medikament ist spezifischer, gezielt auf bereits resistente Bakterien.

Reinigung, die der Körper von Antibiotika-resistenten Bakterien ist besonders wichtig, wenn Patienten haben, wiederholen Infektionen, wie es ist wahrscheinlich, dass diese resistenten Bakterien verbergen sich in den Körper zwischen symptomatischen Episoden.

Zum Beispiel, Infektionen der Harnwege, einige der häufigsten Infektionen in der Welt, sind oft verursacht durch resistente bakterielle Populationen verharren in den Körper. Reinigung, die der Körper resistenter Bakterien wäre auch sinnvoll, vor der Operation oder Chemotherapie, um zu verhindern, dass opportunistische Infektionen während der das Immunsystem des Körpers beeinträchtigt ist.

Denn Ihre zielgerichtete Natur, die neue Wirkstoffkombination ist ebenfalls vorausgesagt werden, die schonender für den Körper ist mikrobiom—das ökosystem von Bakterien, die natürlicherweise Leben in unseren Körper und kann helfen, Bekämpfung von Infektionen.

Neue Nutzungen für alte Medikamente

Das team hat ein patent für Ihre Medikamente und arbeiten an der Erweiterung des Konzepts auf andere Antibiotika.

Lead-Forscher Dr. Andrew Edwards, von der MRC Zentrum für Molekulare Bakteriologie und Infektions am Imperial, sagte: „Angesichts der Mangel an neuen Medikamenten in der pipeline ist, ist es essentiell, neue Wege zu entwickeln mit dem vorhandenen Bestand an wirksamen Medikamente, um die Funktion in neue Wege, um die Verringerung Ihrer schädlichen Auswirkungen auf unsere resident ‚guten Bakterien‘ und verlangsamen die rate, an dem Bakterien resistent werden.“

Dr. Thomas Webb und Dr. Dominic Marshall kam auf die Idee, im Jahr 2013, als Sie im ersten Jahr Studierende der Medizin am Imperial. Sie arbeitete mit Professor Alan Armstrong in der Abteilung von Chemie und Dr. Andrew Edwards in der MRC Zentrum für Molekulare Bakteriologie und Infektions am Imperial an der Entwicklung der Idee, gefördert durch ein Kaiserliches Vertrauen in Konzept-award.