6 Monate Behandlung mit Herceptin ist so gut wie 12 Monate für die Prävention von Brustkrebs zurück

Eine neue Studie co-Leitung von der University of Warwick Clinical Trials Unit hat gezeigt, dass die Verkürzung der Dauer einer Therapie für Patientinnen mit Brustkrebs nicht erhöhen das Risiko von Krebs zurückkehrt.

Die Mehrzahl der klinischen Studien zu Krebs Bewertung neuer Behandlungen oder zusätzliche Behandlungen, um den aktuellen standard in der Pflege. Aber ebenso wichtigen Fragen für Patienten und Angehörige der teams Sorge Reduktion in der Länge der Behandlungen und damit verbundenen toxizitäten und ob dieses erreicht werden kann, ohne eine Verschlechterung der Ergebnisse. Ergebnisse einer klinischen Studie veröffentlicht in The Lancet heute (6. Juni) zeigen, dass bei Frauen behandelt mit 6 Monaten Herceptin zur Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium hat, als auch in Bezug auf Ihre Risiko von Brustkrebs Rückkehr als diejenigen, die immer die aktuell konventionelle 12 Monaten Behandlung. Sechs Monaten ebenfalls signifikant reduziert Behandlung verbundenen Nebenwirkungen, einschließlich Herz-Probleme.

Die PERSEPHONE Versuch, ein £2,6 Millionen Studie, finanziert durch die mit NIHR translational research von Cancer Research UK finanziert, rekrutiert über 4.000 Frauen mit HER2-positive early-stage breast cancer. Gegenüber einem sechs-Monats-Kurs von Herceptin mit dem aktuellen standard der zwölf Monate, um zu sehen, ob die kürzere Behandlung war ähnlich zu oder nicht schlechter als die einer längeren Behandlung. Dieses ist die größte Studie Ihrer Art untersucht die Auswirkungen der Verkürzung der Dauer der Herceptin

Die Studie, geführt von einem team von der University of Cambridge und der Clinical Trials Unit an der University of Warwick, beteiligt 4088 Frauen und ist größer als alle vorherigen Studie in diesem Bereich. Es wurde festgestellt, dass Sie 89,4% der Patienten, die sechs Monate behandelt wurden, waren frei von Brustkrebs nach vier Jahren im Vergleich mit 89.8% der Patienten unter der Behandlung für zwölf Monate. Diese Ergebnisse zeigen, dass Frauen, die nahm Herceptin für sechs Monate ging es nicht schlechter als Patienten, die standard 12 Monate Behandlung in Bezug auf Brustkrebs zurückkehrt. Dazu kommt, dass nur 3% der Frauen in der sechs-Monats-arm hatte, die Einnahme der Droge wegen Herzproblemen, die, verglichen mit 8% im 12-Monats-arm. Diese Studie abgebildet gängige Praxis in der NHS, wo sowohl Chemotherapie und Herceptin gegeben werden, vor oder nach einer Operation.

Herceptin hat zu einem Durchbruch, zu verlängern und retten das Leben von Frauen mit Brustkrebs, die HER2-rezeptor auf der Oberfläche Ihrer Krebszellen. Rund 15 von 100 Frauen mit frühem Brustkrebs haben HER2-positive Erkrankung. Herceptin ist eine gezielte Therapie, die funktioniert durch die Anbindung an die HER2-Rezeptoren verhindert die Krebs Zellen von wachsenden und sich teilenden. Basierend auf klinischen Studien mit einer zwölf-Monats-Kur verabschiedet wurde mit einem standard-Anforderung für 18 drei-wöchentlichen Injektionen. Allerdings eine weitere klinische Studie, die FinHer-Studie angedeutet, dass ein kürzerer Dauer sein könnte, so effektiv, so dass deutlich weniger Nebenwirkungen und Kosten sowohl für die Patienten und die Gesundheitssysteme. Die NIHR daher finanziert diese Studie zum Vergleich der standard 12 Monate der Therapie mit einer kürzeren 6 Monats-Kurs.

Professor Janet Dunn, wer führte die Studie an der Warwick Clinical Trials Unit, sagte: „Die NIHR ist ein großer Geldgeber für diese Arten von Studien, wie Sie letztlich verfeinern Behandlung für Patienten mit dem maximalen nutzen für den Patienten gewährleistet. Die erhobenen Daten über den Patienten berichteten Erfahrungen bestätigen die harte Zeit haben die Patienten gehen durch Behandlung und die Auswirkungen der Behandlung auf die längerfristige Qualität des Lebens.“

Blei-Autor der Studie Professor Helena Graf, Professor für Klinische Krebs-Medizin, University of Cambridge und Cancer Research UK Cambridge Centre, sagte: „Wir danken dem 4088 Patienten nahmen an unserer Studie und den unermüdlichen Einsatz und das Engagement des trial-teams an beiden Warwick und Cambridge. Die Studie wäre nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung von der NHS Clinical Research Network für die 152 teams in Zentren in ganz Großbritannien, die Patienten rekrutiert. Neben der PERSEPHONE Studien-team hat enorm profitiert von unschätzbarem Partnerschaft mit Anwälte der Patienten in der gesamten Studie.

„Die Studie eingeschlossen wurden Patienten, die empfangen wurden oder empfangen Herceptin als standard in der NHS für die Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs. Das Ergebnis zeigt, gibt es eine große Anzahl von Patienten, bei denen eine reduzierte Behandlung mit Herceptin Dauer von sechs Monaten bietet eine ähnliche Leistung zu 12 Monate, ohne das Risiko zusätzlicher Nebenwirkungen. Diese Daten können nun Hinzugefügt werden alle bestehenden Daten auf eine adjuvante Herceptin geprüft werden, indem die breitere Brust-Krebs-community für die Berücksichtigung von änderungen in die Praxis. Die Studie enthält jedoch auch darauf hin, dass möglicherweise gibt es Gruppen, wo die längere Dauer notwendig ist, um den maximalen nutzen. Frauen, die aktuell die Einnahme der Medikamente, sollten Sie nicht ändern Sie Ihre Behandlung ohne Vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt. Es gibt Forschung, die getan werden, um genauer festzulegen, um Frauen zu reduzieren, Ihre Behandlung Dauer. Wir sind bereit zu tun, wichtig ist die translationale Forschung, der Analyse von Blut-und Gewebeproben gesammelt, die innerhalb der Studie zu suchen Biomarker zu identifizieren Untergruppen, wo kürzere oder längere Laufzeiten könnten angepasst werden.“

Die Studie hat auch erhoben, qualitative Forschung Daten über die Patienten berichteten Erfahrungen, die auf Herceptin an. Häufige Nebenwirkungen, die bei bis zu einem Drittel der Frauen sind die Beschwerden/Schmerzen und Müdigkeit mit erheblichen Auswirkungen auf das tägliche funktionieren und die Qualität des Lebens. Kosteneinsparungen für 6 Monate Herceptin verglichen mit 12 Monate wurden präsentiert bei der ESMO-Konferenz im Oktober 2018, und wurden geschätzt auf £9,699 pro patient. Detaillierte Kosten-nutzen-Analyse, einschließlich einer Leben-Zeit-Modell, Subgruppen-Analysen und einer gesellschaftlichen Kosten-Analyse sind im Gange. Da HER2-Brustkrebs ist eine starke Globale Belastung der Krankheit, 6 Monaten, adjuvanten Behandlung “ zu übersetzen, die mögliche Globale Einsparungen von Hunderten von Millionen Dollar jährlich. Weltweit wird dies enorme Auswirkungen mit mittlerem und niedrigem Einkommen Ländern, da wird es erleichtern, die Behandlung mit Herceptin (World Health Organisation bezeichnet essential medicine) für viele Frauen mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium.

Professor Charles Swanton, Cancer Research UK-Chef Arzt, sagte: „Cancer Research UK Arbeit ebnete den Weg für die Entwicklung von Herceptin, welche das Leben gerettet hat, viele Tausende von Frauen mit Brustkrebs. Aber trotz der Jahre der Forschung, die wir noch nicht in der Lage, die optimale Dauer einer Behandlung mit Herceptin, entweder zu verzögern, der Krebs kommt zurück oder auf die Heilung der Patienten mit frühem HER2-positivem Brustkrebs nach der Operation.

„Diese lange erwarteten Ergebnisse geben, die Brustkrebs-Forschung Gemeinschaft eine Gelegenheit zu überdenken, wie lange geben diese zielgerichtete Therapie für die Patienten zu sehen, Sie Leben länger und mit besserer Lebensqualität.

„Der wichtige nächste Schritte sind, um herauszufinden, welche Patienten stoppen kann Herceptin bei 6 Monaten und verlängert die Therapie.“

Maggie Wilcox, Präsident des Unabhängigen Krebspatienten Stimme (ICPV), der der Patienten führen, für die der PERSEPHONE-Studie, sagte: „ich freue mich sehr, Teil dieser bahnbrechenden Studie ist ein wichtiger Schritt zur Verringerung der Dauer der Behandlung, während nicht ändern der Wirksamkeit. Die meisten Studien hinzufügen von neuen Behandlungsmethoden zur standard-Praxis und diese hat sich reduziert Dauer der Herceptin. Die Sammlung von den Patienten berichteten Erfahrungen während des Prozesses wird stark zukünftige Praxis und Patienten profitieren. ICPV ist die Arbeit mit dem Persephone-team zu helfen, zu verbreiten, diese spannende Ergebnisse.“