Keuchhusten entwickelt sich in eine superbug

Keuchhusten-Bakterien werden immer intelligenter bei der Kolonisierung und Fütterung aus ahnungslosen Gastgeber, der Verstärkung fordert, eine neue Impfstoff-laut UNSW-Forscher.

Australien benötigt einen neuen Keuchhusten-Impfstoff, um sicherzustellen, dass unsere schwächsten geschützt sind, von der Entstehung der superbug Stämme, neue UNSW Forschung gezeigt hat.

Der aktuelle Impfstoff, weit verbreitet seit dem Jahr 2000, die Ziele drei Antigene in den Bakterien die hoch ansteckende Erkrankung der Atemwege, die tödlich sein können, um Säuglinge und Kleinkinder.

Alle Babys, die unter sechs Monate alt ist—insbesondere Neugeborene nicht geschützt durch mütterliche Immunisierung—in Gefahr sind, fangen die Impfung vermeidbare Krankheit, weil Sie entweder zu jung, um geimpft werden oder noch nicht abgeschlossen haben, die drei-Dosis primäre Impfung natürlich.

Australien ist Keuchhusten-Epidemie von 2008 bis 2012 sahen mehr als 140.000 Fälle—mit einem Spitzenwert von fast 40.000, die in 2011 und zeigt den Aufstieg der sich entwickelnden Stämme in der Lage, entgehen durch Impfung erzeugte Immunität.

In einer Reihe von UNSW Studien, die mit den neuesten, heute veröffentlichten in – Impfstoff, der UNSW-Forscher nahmen dieses wissen weiter und zeigte auf, in einer Welt ersten Entdeckung, dass die sich entwickelnden Stämme weitere änderungen vorgenommen, um besser zu überleben, in Ihre host-unabhängig von der person Impfstatus. Auch Sie identifiziert neue Antigene als potentielle vaccine Ziele.

Der erste Autor und Biologe Dr. Laurence Luu, wer führte das team von Forschern mit Professor Ruiting-Lan, sagte Keuchhusten die Fähigkeit, sich anzupassen, um Impfstoffe und überleben beim Menschen sein könnte, die Antwort zu seiner überraschung Wiederaufleben obwohl Australien hohe impfquoten.

„Wir haben die Keuchhusten-Sorten wurden weiterentwickelt, um eine Verbesserung Ihrer überlebensrate, unabhängig davon, ob eine person geimpft wurde oder nicht, durch die Produktion von Nährstoff-Bindung und-transport-Proteine, und weniger immunogene Proteine, die nicht zielgerichtet ist, ist der Impfstoff“, so Dr. Luu sagte.

„So kann die Keuchhusten-Bakterien, um effizienter zu reinigen, Nährstoffe aus dem host während der Infektion, als auch zu entziehen, der Körper die Natürliche Immunsystem, weil die Bakterien sind weniger Proteine, die unser Körper erkennt.

„Einfach gesagt, die Bakterien, die Keuchhusten verursachen, werden immer besser, sich zu verstecken und besser bei der Fütterung—Sie sind morphing in ein superbug.“

Dr. Luu sagte, es war daher möglich, eine geimpfte person zu Vertrags-Keuchhusten-Bakterien, ohne Symptome zu materialisieren.

„Also, die Bakterien könnten noch besiedeln Sie und überleben, ohne dass die Krankheit—Sie würde wahrscheinlich nicht wissen, haben Sie angesteckt mit der Keuchhusten-Bakterien, weil Sie nicht die Symptome“, sagte er.

„Ein weiteres Problem mit dem Impfstoff, die Immunität schwindet schnell—also, wir brauchen einen neuen Impfstoff, der besser zu schützen, gegen die sich entwickelnde Stämme, Stoppt die übertragung der Krankheit und länger anhaltende Immunität.“

Impfung noch Schlüssel, aber der neue Impfstoff benötigt

Prof Lan sagte zwar, er würde gerne sehen, ein neuer Impfstoff entwickelt und eingeführt, in den nächsten fünf bis 10 Jahre, die Forschung team die wichtige Entdeckung nicht Rendern Australiens Keuchhusten-Impfstoff überflüssig.

„Es ist wichtig, dass die Menschen geimpft werden, um zu verhindern, dass die Ausbreitung von Keuchhusten—der aktuelle Impfstoff ist noch wirksam für den Schutz gegen die Krankheit—aber auch neue Impfstoffe entwickelt werden müssen, die in die langfristige,“ Prof Lan sagte.

„Wir brauchen mehr Forschung, um besser zu verstehen, die Biologie der Keuchhusten-Bakterien, wie Sie Krankheit verursachen und welche Proteine sind essentiell für die Bakterien, um eine Infektion auszulösen, so dass wir Ziel dieser Proteine in einer neuen und verbesserten Impfstoff.

„Diese werden alle dazu beitragen, zukunftssichere, neue Impfstoffe gegen die sich entwickelnde Keuchhusten Stämme.“

Dr. Luu vereinbart war entscheidend, dass Australien weiterhin eine hohe impfquote bei Keuchhusten.

„Obwohl die Zahl der Keuchhusten-Fälle hat zugenommen in den letzten zehn Jahren, es ist noch bei weitem nicht so hoch wie das, was es war, bevor die Einführung der Keuchhusten-Impfstoffe“, so Dr. Luu sagte.

„Deshalb möchten wir betonen, dass Australien müssen hohe Durchimpfung für den Schutz von gefährdeten Neugeborenen, die nicht geschützt sind durch maternale Immunität und kann nicht abgeschlossen werden die drei-Dosis primäre Impfung natürlich, bis Sie sechs Monate alt sind.

„Ja, die Impfung ist besonders wichtig für Kinder, Menschen, die in Kontakt mit Kindern und schwangeren Frauen, die brauchen den Impfstoff zu produzieren, die Antikörper zum Schutz Ihres Neugeborenen von der Entwicklung von Keuchhusten in den ersten Wochen des Lebens.“

Neben Babys unter sechs Monaten mit einem hohen Risiko zu fangen die Krankheit, ältere Menschen, Menschen mit jemandem, der Keuchhusten und die Menschen, die nicht gehabt haben, einen booster in den letzten 10 Jahren, sind auch am meisten gefährdet.

Keuchhusten ist gekennzeichnet durch einen „Keuchhusten“ sound und betroffene finden es schwierig zu atmen.