Für Säuglinge, die Unterscheidung zwischen Freunden und fremden ist zu lachen

Säuglingen im Alter von fünf Monaten unterscheiden kann lachen zwischen Freunden und zwischen fremden, findet eine neue Studie von Forschern an der New York University und der UCLA. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Fähigkeit zu erkennen, die Art der sozialen Beziehungen ist eingeflößt früh in der menschlichen kindheit, die möglicherweise das Ergebnis einer Detektions-system verwendet, vocal cues.

„Säuglinge“ Sensibilität für verschiedene Arten von lachen könnte einer der frühen emerging Werkzeuge, die Sie verwenden, zu verstehen und zu navigieren die komplexe soziale Welt“, sagt Athena Vouloumanos, ein außerordentlicher professor an der NYU Abteilung für Psychologie und einer der co-Autoren der Studie, die im journal Scientific Reports.

„Sehr kurzen Momenten des gemeinsamen Lachens offenbaren kann, reichen Informationen über Menschen, die Beziehungen, die nachweisbar in Säuglingen im Alter von fünf Monate alt und universell durch Erwachsene auf der ganzen Welt“, ergänzt co-Autor Gregory Bryant, ein professor in der UCLA-Abteilung der Kommunikation.

Es wurde vor kurzem festgestellt, dass colaughter—oder gleichzeitig lachen zwischen zwei oder mehr Individuen ermöglicht Erwachsenen Zuhörer in verschiedene Kulturen und Sprachen, um schnell zu bewerten, die Art der Beziehungen zwischen den Menschen: sind Sie Freunde, bekannte oder fremde?

Vouloumanos und Bryant gesucht, um zu bestimmen, ob diese Möglichkeit ist offensichtlich bei Säuglingen—ein Befund, der zeigen würde, wie früh im Leben wir können die Informationen verwenden, die in Lautäußerungen zu erkennen, die Art von Beziehungen, die wir sehen, unter Einbeziehung Dritter.

Dazu untersuchten Sie, wie fünf-Monats-olds verarbeitet Austausch von colaughter von Erwachsenen—insbesondere diejenigen, die fremde waren und wer die waren Freunde—durch abmessen, wie lang Sie hörte diese Geräusche (Hinweis: Entwicklungspsychologie-Forscher haben in der Vergangenheit festgestellt, dass Säuglinge, die Präferenzen sind offensichtlich durch mehr Zuhören oder mal schauen).

In der ersten von zwei Experimenten, fünf Monate alten Kleinkindern gehört abwechselnd audio-Aufnahmen von colaughter zwischen Freunden und zwischen fremden; hier werden die Kinder hörten länger colaughter zwischen Freunden. Diese Ergebnisse zeigten, dass Säuglinge könnten nicht nur die Unterscheidung zwischen zwei Arten von Gelächter, aber, wenn gegeben, die Wahl, die Sie bevorzugt hören Freunde lachten.

In einem zweiten experiment, die Forscher verknüpften visuellen Darstellungen von Freunden und fremden auf Ihre colaughter, um festzustellen, ob die Säuglinge binden könnten colaughter zu urteilen über menschliche Beziehungen.

Kleinkinder sah, wie zwei Typen von video-clips von Akteuren, die interagieren: ein -, zwei Frauen gestellt und Sie lächelten einander an, als wären Sie Freunde; in einem anderen, die beiden Frauen drehten Ihre Rücken zueinander, was darauf hinweist, dass Sie fremde waren. Beide videos fror immer noch auf einem Rahmen, der die Akteure konfrontiert das Kind mit neutralen Ausdrücken. Kleinkinder gehört dann abwechselnd audio-Aufnahmen von Freunden “ lachen oder fremden zu lachen.

Die Forscher vorhergesagt, dass, wenn Säuglinge erkannten den sozialen Kontext, die angemessen war, um jede Art von lachen, würden Sie sehen mehr, wenn das lachen und sozialen Kontext wurden nicht überein—, ist, wenn fremde colaughter gefolgt Interaktionen zwischen Freunden oder bei der Freundin colaughter folgte jene zwischen fremden.

Blick Länge ist auch allgemein verwendet, um die Messung für das Auffinden Säuglinge “ verstehen von Interaktionen, mit einem längeren Blick Beweise der überraschung oder, wie in diesem Fall eine Diskrepanz zwischen colaughter und die Art der Beziehung.

Wie vorhergesagt, die Säuglinge schauten länger, wenn die soziale Interaktion war inkongruent mit der Art der colaughter, was darauf hindeutet, dass Sie könnte mit der colaughter, passen die abgebildeten sozialen Beziehungen.