Baby ‚ s erste aufatmen: Eine neue Methode für das helfen von Frühchen zu atmen

Immer Frühgeborene zu atmen, ohne Hilfe war schon immer eine stressige Aufgabe für ärzte. Aber durch vorsichtiges lüften Babys mit 100% Sauerstoff Forscher haben einen Weg gefunden, um zu springen-beginnen diese erste unabhängige Momente.

Spontane Atmung bei der Geburt ist entscheidend, so dass die ärzte können vermeiden Sie die Verwendung invasive respiratorische Interventionen, die auf zerbrechlichen Neugeborenen. Aber Hypoxie—Mangels ausreichender Sauerstoff-Versorgung des Körpers ist eine riesige inhibitor der natürlichen Atmung und ein besonders großes Risiko für Frühgeburten.

Es gibt jedoch Hoffnung am Horizont. Dr. Janneke Dekker und Prof. Arjan te Pas aus dem Medizinischen Zentrums der Universität Leiden, Niederlande, und Prof. Stuart Hooper von der Monash University in Australien haben gezeigt, wie die Sauerstoff kann verwendet werden, um dieses problem anzugehen, die in zwei Studien, die beide die feature von Grenzen in der Pädiatrie.

Die meisten Frühgeborenen brauchen eine Art von Unterstützung bei der Geburt wegen Ihrer geringen Muskelkraft und der Tatsache, dass Ihre Lunge noch nicht voll entwickelt. Diese Hilfe ist in der Regel nicht-invasiv durch die Verwendung einer Gesichtsmaske, um zu vermeiden, mehr komplizierte Verfahren, das Risiko von Lungen-und Hirn-Verletzungen. Aber, um die effektive Gesichtsmaske, die Frühgeborenen müssen bereits sein, die Atmung auf Ihre eigenen. So wie zur Förderung dieser ersten Atemzug?

Es wurde angenommen, dass die Verabreichung von reinem Sauerstoff in die baby ‚ s ersten Momente kann stimulieren, es zu atmen, tiefer und häufiger, aber das team benötigt, um sicherzustellen, dass die Theorie war der sound im Prinzip auf, bevor klinische Studien mit menschlichen Babys.

Das erste Papier die Voraussetzungen. Dekker und Kollegen geteilt 26 Frühgeborenen Kaninchen, Kätzchen, hatte Schwierigkeiten beim atmen in zwei Gruppen, erhielten die nicht-invasive atmungsunterstützung bei der Geburt. Eine Gruppe erhielt 21% Sauerstoff über eine Gesichtsmaske (entspricht der normalen Menge an Sauerstoff in der Luft) und die anderen erhielten 100% Sauerstoff. Sie fanden, dass die Gabe von reinem Sauerstoff unmittelbar nach der Geburt führte zu stabiler Atmung sowie eine bessere Atmung.

Mit diesen vielversprechenden Ergebnissen im Sinn, Dekker drehte Ihre Aufmerksamkeit zu klinischen Studien am Menschen.

In der zweiten Papier, Dekker verwendet eine ähnliche Technik für die Stimulation der Atmung bei Frühgeborenen menschlichen Säuglingen. Wie die erste Studie, 52 Frühgeborene wurden stabilisiert, bei der Geburt und randomisiert in zwei Behandlungsgruppen. Man erhielt eine anfängliche Sauerstoffkonzentration von 30% über eine nicht-invasive Maske und die andere Gruppe erhielt eine anfängliche Sauerstoffkonzentration von 100%. Die Menge an Sauerstoff in seinem Blut wurde gemessen durch Verwendung eines Pulsoximetrie-Sonde und im Vergleich zu den International empfohlenen Referenzwerte. Die Gesichtsmaske Sauerstoff wurde dann angepasst, um weiterhin eine den Sauerstoffgehalt des Blutes innerhalb dieser empfohlenen Bereichen.

Ihre Ergebnisse abgestimmt Ihren Vorhersagen: die Frühgeborenen in 100% O2-Gruppe hatten eine höhere rate der Atmung, Aufwand sowie eine bessere Sauerstoffversorgung-rate und letztlich benötigt weniger Zeit positive pressure ventilation. Dies bedeutete, dass die lebenswichtigen Organe und Gewebe in dieser fragilen Kleinkinder wurden immer mehr von den wertvollen Sauerstoff, den Sie benötigt, um zu überleben und konnte unabhängig von der assistierten Atmung schneller.

Also, warum nicht alle Babys 100% Sauerstoff, der die ganze Zeit? Denn zu viel Sauerstoff kann auch eine schlechte Sache sein. Es ist bekannt, dass hohe Konzentrationen von Sauerstoff im Laufe der Zeit kann dazu führen, hyperoxia—eine möglicherweise schädliche situation, die bewirkt, dass Gewebe Schaden. Dekker und Kollegen waren vorsichtig, um dies zu vermeiden, indem Sie langsam ab—titrating -die überschüssige Menge Sauerstoff, als es klar wurde, dass die Babys nicht mehr die Unterstützung brauchen.

Diese sorgfältige Balance-Akt zu stimulieren Babys zu atmen, mit einem überschuss an Sauerstoff, und dann wählen Sie zurück, sobald es nicht mehr gebraucht wird, könnte Leben retten in der Zukunft.

Bevor das geschehen kann, Dekker stellt fest, dass: „diese klinische Studie wurde nicht entworfen, um zu demonstrieren signifikante Unterschiede in den klinischen Ergebnissen, sondern das wissen an einer der Faktoren, Verbesserung der Atmung Anstrengung bei der Geburt. Der nächste Schritt wird es sein, zu kombinieren, diese neue Technik in ein Bündel von Pflege-und vergleichen Sie das Ergebnis, um die aktuelle klinische Praxis.“

Während mehr Forschung getan werden muss, bevor mit Hilfe der Technik Global, Grenzen‘ Feld-Chefredakteur Dr. Arjan te Pas, sagt die Ergebnisse sind spannend und von sich selbst: