Randomisierte Verbesserung der Qualität der Projekte die Beurteilung der Wirksamkeit der patient-fokussierte Programme

Krankenhäuser routinemäßig implementieren Prozesse zur Erhöhung der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung für die Patienten, wie etwa das aufrufen von Patienten zu ermutigen, follow-up-Besuche oder die Bereitstellung von ärzten und Krankenschwestern, die mit Warnungen in den elektronischen Gesundheitsakten zu prompt Erinnerungen für Impfungen. Aber die meisten der Zeit, Krankenhäusern können nicht sagen, ob diese Prozesse sind optimal arbeiten.

Ein Programm an der NYU Langone Health, geführt von Leora Horwitz, MD, associate professor für Bevölkerung Gesundheit und Medizin und Leiter des Zentrums für medizinische Innovation und Zustellung Wissenschaft, behebt diese Frage durch die Umsetzung von randomisierten Verbesserung der Qualität der Projekte. Sie und Ihre Kollegen berichteten über Ihre Ergebnisse in der September-19, 2019-Ausgabe des New England Journal of Medicine.

Während die privaten Unternehmen wie Google und Amazon routinemäßig integrieren randomisierte kontinuierlichen Verbesserung der Qualität der Methoden in den workflow, das ist neues terrain für die Gesundheitssysteme. Randomisierte Verbesserung der Qualität der Projekte, wie Horwitz und Kollegen, die Bewertung der Wirksamkeit der routine-Prozesse, die Krankenhaus-Mitarbeiter auf einer täglichen basis durchführen, und damit das Personal schnell Ihre Vorgehensweisen verbessern.

„Dieses Programm ist wichtig, weil es gibt immer bessere Wege, Dinge zu tun, aber es sei denn, wir haben einige Daten, um uns zu zeigen, dass das, was wir tun, ist nicht voll wirksam ist, haben wir keine Anreize oder Neigung zu finden, einen besseren Weg, es zu tun,“ Dr. Horwitz sagt. „Es sei denn, wir untersuchen, ob das, was wir tun, ist arbeiten, können wir Ressourcen, die wir haben, möglichst effektiv. Und das bedeutet, dass wir nicht unbedingt bietet die bestmögliche Pflege für unsere Patienten.“

Horwitz umgesetzt randomisierte Verbesserung der Qualität der Projekte während der NYU Langone umfasst stationäre Einheiten, ambulante Büros und die Notaufnahme—und inklusive Bemühungen um die Verbesserung der Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt, erhöhen Eingang empfohlene vorbeugende screening -, capture-patient-reported outcomes, und erhöht Raucherentwöhnung Beratung von Preisen, unter anderen Themen. In einem solchen Projekt, was getestet wird ein neues Programm zur Telefon-Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, die Patienten mit ungerader elektronische Aufzeichnungen, empfangene Anrufe, während diejenigen mit geradzahlige Datensätze nicht Anrufe. Ein weiteres Projekt, das sah bei Telefon-Skripts verwendet, um Sie daran zu erinnern, Patienten jährlich gut besucht, randomisierten, Patienten-Skript A oder B, und dann jedes Skript wurde verwendet, in der abwechselnde Wochen für mehrere Wochen.

Unter den Ergebnissen war, dass eine änderung den text der Aufforderung zur Abgabe von Tabak-Entwöhnung Beratung im Büro produziert eine statistisch signifikante Zunahme der Medikamenten-Verschreibung Preisen. Ändern Sie ein paar Sätze in Telefon outreach-Skripte verkürzt Anrufe und erhöht die jährlichen besuchen Termine.

Die Forscher fanden auch, dass die post-discharge telefonieren, um Patienten waren weitgehend wirkungslos. Patienten, die Anrufe gingen wieder in das Krankenhaus mit der gleichen rate wie diejenigen, die nicht Anrufe. Patienten, die Anrufe hatten auch die gleiche Befriedigung Bewertungen mit dem Krankenhaus als diejenigen, die nicht Anrufe.

Mit diesem wissen, das Krankenhauspersonal jetzt haben Optionen, um zu bestimmen, wo sich Ihre Ressourcen, Horwitz sagt. Anruf-Skripte müssen eventuell geändert werden oder der Mitarbeiter kann nur aufrufen müssen, die hoch-Risiko-Patienten, anstelle von aufrufen jeder patient.

„An der NYU Langone Gesundheit, das Wohlbefinden unserer Patienten steht immer an Erster Stelle“, sagt Andrew W. Brotman, MD, senior-Vizepräsident und Vizedekan für Klinische Angelegenheiten und Strategie. „Die Erfüllung unserer Rolle als Gesundheit lernen-system, müssen wir zeigen die Agilität, die zur Anpassung oder änderung einer Prozedur, so dass es liefert den maximalen nutzen für die Patienten. Dr. Horwitz Arbeit gewährleistet, dass wir die Zuweisung personeller Ressourcen in die effektivste Art und Weise möglich.“

Horwitz betont, dass Projekte, die test-stationären Verfahren nicht berauben die Patienten von Interventionen wirksam sind. Eher, randomisierte Prüfung ist so konzipiert, um Patienten profitieren durch die schnelle Bestimmung, was funktioniert und dann die Umsetzung der wirksame arm oder änderung einer unwirksamen Prozess, besser zu arbeiten. Sie bestätigt auch fest, dass es wichtige ethische überlegungen in dieser Arbeit.

„Ich glaube, wir haben eine ethische Verantwortung, konsequent zu beurteilen, ob unsere operative Eingriffe sind wirksam, auch wenn Sie unbedeutend erscheinen, wie Skripts für Anrufe oder Mails, die wir senden, um die Menschen, um Sie zu bekommen, um Ihre Koloskopie,“ Horwitz sagt. „Wenn wir nicht, können wir nicht sicher sein, dass wir das beste tun, das von unseren Patienten.“

Die Randomisierung Programme wurden entwickelt, um einfach zu implementieren, Horwitz sagt. Mitarbeiter brauchen nicht, um spezielle Randomisierung, Werkzeuge oder separaten Datenbanken. Leute, die arbeiten müssen lediglich kleine änderungen in Ihrem workflow, wie beispielsweise die änderung des Skripts, die Sie verwenden, von einer Woche zur nächsten.