Mattar nannte einen Stuhl der Gruppe zur Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen

Caline Mattar, MD, ein Assistenzprofessor von Medizin in der Abteilung von Infektionskrankheiten an der Washington University School of Medicine in St. Louis ernannt worden, ein Vorsitzender der Expert Advisory Group für die Globalen Antibiotikaresistenz Forschung und Entwicklung Hub.

Sitz in Deutschland, die Organisation, gegründet im Mai 2018 zu internationaler Ressourcen-pool zur Entwicklung neuer Antibiotika, preventives und Diagnose gegen Infektionen. Antimikrobielle Resistenz tritt auf, wenn Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Parasiten, Antibiotika und andere Medikamente unwirksam. Die Sorge ist, dass sich Infektionen ausbreiten und erhöhen das Risiko von längeren Krankheiten, Invalidität und Tod.

Mattar wurde ausgewählt als eine von 13 internationalen Experten, die von den hub, weil Ihr know-how in Infektionskrankheiten und Antibiotikaresistenzen. In der Rolle, Mattar wird helfen, führen eine Gruppe beauftragt, zu bewerten, Impfstoffe, Antibiotika und diagnostische tests zur Bekämpfung von Tuberkulose und anderen Erregern als quälend, die von der World Health Organisation.

Die Gruppe die Finanzierung für neue Antibiotika und Impfstoffe kommt aus 15 Ländern — inklusive den USA — sowie der Bill & Melinda Gates Foundation und der Wellcome Trust.