Erhöhte Hormon-flags, Probleme mit der Leber bei Mäusen mit methylmalonic azidämie: Studie Erkenntnisse können sofort angewendet werden, um menschlichen Patienten mit der Krankheit

Forscher haben entdeckt, dass ein Hormon, fibroblast growth factor 21 (FGF21), ist extrem erhöhte bei Mäusen mit Leber-Krankheit, imitiert die gleiche Erkrankung bei Patienten mit methylmalonic azidämie (MMA), einer schweren genomische Störung. Basierend auf diesem Ergebnis, die medizinischen teams der Behandlung von Patienten mit MMA wird in der Lage sein zu Messen FGF21 Ebenen, um vorherzusagen, wie stark die Patienten Lebern betroffen sind und bei verweisen von Patienten für Lebertransplantationen. Die Ergebnisse könnten auch Aufschluss über weitere häufige Erkrankungen wie Fettleber, übergewicht und diabetes durch das aufdecken von ähnlichkeiten in, wie MMA und diese Störungen beeinflussen den Energiestoffwechsel und insbesondere die Funktion der Mitochondrien, die energiezentralen der Zellen.

Die Studie, durchgeführt von Forschern des National Human Genome Research Institute (NHGRI), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit, wurde veröffentlicht 6. Dezember in JCI Einblick.

„Die Ergebnisse von Maus-Studien in der Regel Jahre dauern, um zu übersetzen in Gesundheit-Pflege-Behandlung, aber nicht in diesem Fall,“ sagte Charles P. Venditti, M. D., Ph. D., senior-Autor und leitender Ermittler in dem NHGRI Medizinische Genomik-und Stoffwechsel-Genetik-Zweig. „Wir können diese Informationen verwenden, heute, um sicherzustellen, dass Patienten mit MMA behandelt werden, bevor Sie entwickeln schwere Komplikationen.“

MMA ist eine genomische Krankheit beeinträchtigt die Fähigkeit einer person zu brechen Nahrungsmittel-Proteinen und bestimmten Fettsäuren. Die Bedingung betrifft etwa 1 in 50.000 Kinder in den Vereinigten Staaten geboren und kann erkannt werden durch das Neugeborenen-screening. Kinder mit MMA leiden unter häufigen lebensbedrohlichen metabolischen Krisen, wenn Sie Begegnung eine kleine virale Krankheit oder andere Stressoren wie trauma, diätetische Ungleichgewicht oder eine Operation. Sie müssen sich strikt an eine spezielle low-protein-Diät und verschiedene Ergänzungen, die Ihr ganzes Leben lang.

Die NHGRI-team erstellt eine neue Maus-Modell und verwendet es zu entdecken key Wege, die betroffen waren, während einer Fasten-Herausforderung zur Modellierung einer metabolischen Krise bei einem Patienten mit MMA. Es aktiviert Sie, zu identifizieren, Marker, dann könnten Sie Messen in MMA Patienten zu beurteilen, die schwere der Störung in Ihren Mitochondrien, speziell in der Leber.

Die MMA-Mäuse, die auch Ihnen erlaubt, zu studieren die Reaktion auf die Leber gerichteten gen-Therapie und zum Vergleich der Ergebnisse bei Patienten nach Leber-Transplantation. Leber-Transplantationen geben Patienten mit MMA ein fehlendes Enzym und lindern einige der Symptome, aber nicht die Heilung der Krankheit. Nieren-transplantation, auf der anderen Seite, ist notwendig, wenn diese Patienten erreichen in der Endphase der Niereninsuffizienz, eine erwartete chronische Komplikation der MMA. Die Auswahl, welche Patienten würden profitieren von einer Leber-oder kombinierter Leber/Nierentransplantation im Gegensatz zu einer Nierentransplantation ist eine wichtige klinische Entscheidung für Familien und Ihre ärzte.

„Wir haben festgestellt, dass der MMA, ob in einer Maus-oder einer person, verursacht stress Wege zu chronisch aktiviert und kann beeinträchtigen Ihre Fähigkeit zur Reaktion auf akuten stress“, sagte Irini Manoli, M. D., Ph. D., Blei-Autor und associate investigator in NHGRI Medizinische Genomik-und Stoffwechsel-Genetik-Zweig. „Unsere neue Marker kann genau Vorhersagen, wie wirksam eine Therapie, egal ob Zellen-oder genomischen, könnte für den Patienten.“

Die NHGRI-team FGF21-Messungen zusammen mit anderen tests vorgestellt, die in der Studie in das design der kommenden gen-basierten klinischen Studien, die das Labor gearbeitet hat, für viele Jahre. Die NHGRI-team wird weiter beurteilen, die Rolle der FGF21 Wege in andere Symptome, die man im MMA. Seit 2003 ist Dr. Venditti und sein team haben Forschung auf Patienten mit MMA und sind nach 200 Patienten mit MMA, die weltweit größte Kohorte. Ihre Ziele sind, um zu verstehen, was definiert die Anfälligkeit für stress im MMA um eine bessere diagnose von lebensbedrohlichen metabolischen Krisen, die bei Patienten auftreten, testen Sie neue genomische Therapien und Behandlungen finden, dass Arbeit für jeden Patienten.

NHGRI ist die treibende Kraft für die Förderung der Genomik-Forschung an der National Institutes of Health. Durch die Durchführung und Finanzierung Weltklasse-genomics-Forschung, die Ausbildung der nächsten generation von Genomik-Experten und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeinschaften, NHGRI beschleunigt wissenschaftliche und medizinische Durchbrüche, die Verbesserung der menschlichen Gesundheit. Erfahren Sie mehr unter genome.gov.