Druck Verletzungen zum Zeitpunkt der Aufnahme in die intensivpflegestation gebunden, um längere Aufenthalte

(HealthDay)—Druck-Verletzungen zu der Zeit der Aufnahme auf einer Intensivstation Vorhersagen kann, Patienten mit einem Risiko für längeren Krankenhausaufenthalt, nach einer Studie veröffentlicht in der Juni-Ausgabe von Critical Care Nurse.

William T. McGee, M. D., vom Baystate Medical Center in Springfield, Massachusetts, und Kollegen retrospektiv analysiert, die stationären Daten aus 2,723 Erwachsenen Patienten in einem 24-Bett-medizinisch-chirurgischen Intensivstation in einem großen level-I-trauma-center von 2010 bis 2012. Die Autoren gesucht, um zu bewerten, den Zusammenhang zwischen Druck, Verletzungen und der Dauer des Aufenthaltes und die Mortalität.

Die Forscher fanden heraus, dass 6,6 Prozent der Patienten hatten eine Druck-Schädigung bei Eintritt. Im Vergleich zu den Patienten ohne Druck von Verletzungen bei Aufnahme, Patienten mit einem Druck, der Verletzung hatte eine längere mittlere unbereinigt bleiben (15.6 versus 10,5 Tage) und höheren in-hospital mortality rate (32,2 Prozent gegenüber 18,3 Prozent). Der Zusammenhang zwischen Druck Verletzungen und nur geringen Anstieg der Aufenthaltsdauer blieb mit Einstellung für andere Variablen (mittlere Differenz, 3.1 Tage).